Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

{Mittwochsgast}...Steinpilz Risotto

Beim letzten Mal hab ich euch ja unter anderem gezeigt wie ich meinen Fond mache, und erwähnt dass sich dieser hervorragend für Risotto eignet. Dafür habe ich ihn auch benutzt und zeige euch heute wie ich Steinpilz Risotto mache.
Momentan gibt’s auch wieder frische Pfifferlinge und deshalb bekommt mein Risotto noch ein leckeres Topping aus angebratenen Pfifferlingen, Champignons und Steinpilzen.
Insgesamt ist Risotto sehr einfach zu machen, man muss aber schon ein bisschen Zeit mitbringen. Das Risotto wird nämlich nur dann schön cremig wenn man zwischendurch regelmäßig rührt und so die Stärke aus dem Risotto Reis quasi herausmassiert.
Belohnt wird man für diese Arbeit mit einem leckeren Reisgericht in dem die Reiskörner noch leichten Biss haben sollten und von einer köstlichen, butterig-käsigen Sauce begleitet werden.
Die Basis für Risotto ist immer gleich, ihr könnt also auch Gemüse-, Scampi- oder jedes andere Risotto daraus machen.



Steinpilz Risotto
Zutaten für 2-3 Portionen
1 Kaffeebecher Risotto Reis
Ca. 500 ml Fond
1 EL Olivenöl
3 TL Butter (aufgeteilt)
1 Zwiebel, fein gehackt
1-2 EL getrocknete Pilze (Steinpilze oder gemischt)
2-4 EL Parmesan
Meersalz und weissen Pfeffer aus der Mühle
optional
100 ml Weißwein
2 Handvoll frische Pilze der Saison, in Scheiben
Petersilie, gehackt


Und so geht’s:
Olivenöl und 1 TL Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig werden lassen.
Den Risotto Reis in die Pfanne geben, und ebenfalls leicht glasig dünsten. Jetzt nach und nach jeweils 1 Kelle Fond dazu geben, wer mag kann nun auch den Weißwein verwenden. Leicht salzen und alle paar Minuten umrühren, wenn möglich mit einem Holzlöffel.
Wenn die Flüssigkeit verkocht ist wieder mit einer neuen Kelle Fond aufgießen.
In der Zwischenzeit etwas Wasser kochen und die getrockneten Pilze in einer Tasse damit übergießen. 10 Minuten ziehen lassen, dann das Wasser abschütten. Wenn man gut die Hälfte des Fonds verbraucht hat, die aufgeweichten Pilze mit zum Risotto geben.
Wer frische Pilze hat, brät diese jetzt in etwas Olivenöl bei mittlerer-hoher Hitze in einer extra Pfanne an bis sie goldbraun sind.
Wenn das Riostto gar ist und noch leichten Biss hat, 2 EL Parmesan und 2 TL Butter unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die gebratenen Pilze auf das Risotto geben und etwas Petersilie darüber streuen. Zusätzlichen Parmesan dazu reichen und sofort genießen!



Kommentare:

  1. Mhm! Das klingt richtig lecker und schön einfach. =)

    AntwortenLöschen
  2. Mhh, Risotto könnte ich auch mal wieder machen :)

    AntwortenLöschen