Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Rückblickend 2314 und 2414

Never ending story?
*staub wegpust*
Bitte entschuldigt meine Blog-Faulheit in der letzten Woche, ich blicke leider auf 2 schreckliche Wochen zurück und so richtig ausgestanden ist es immer noch nicht. Der Spuk fing vorletzten Mittwoch nachmittag auf der Arbeit mit leichten Zahnschmerzen an, ein Weisheitszahn war drauf und dran durch zu brechen und das ist echt unangenehm. Aber ich dachte mir noch nichts dabei. 
Donnerstag wachte ich dann mit stärkeren Zahnschmerzen und einer richtig dicken Backe auf, mittags bekam ich einen Termin beim Zahnarzt: Abszess am Weisheitszahn, alle müssen raus, aber erstmal Antibiotikum gegen die Entzündung. 
Fleißig nahm ich meine Tabletten obwohl sie mir die ersten Tage gar nicht bekamen und ich viel Zeit im Badezimmer verbringen musste, am Wochenende wurde es dann besser, sowohl Zahn wie auch die Nebenwirkungen. 
Dienstag war ich dann mit einem sehr mulmigen Gefühl zur Nachkontrolle bei der Zahnärztin, die war mit der Entzündung ganz zufrieden, aber überwies mich zu einem Kieferchirurgen um die Zähne unter Vollnarkose ziehen zu lassen, da die OP durch die Zahnlage schwieriger wäre und sie mir das als Angstpatient nicht einfach so zumuten will. Nur leider hab ich mehr schiss vor der Vollnarkose als vorm ziehen selbst. 
Abends musste ich mich dann erstmal am Telefon bei Mama ausheulen und brauchte dann ein paar Tage Abstand von dem Thema, bevor ich mich traute den Kieferchirurgen anzurufen.
Die Woche war stressig wie immer mit vielen Überstunden und zu allem kam dann auch noch ein allergischer Ausschlag wegen des Antibiotikums dazu. Mein ganzer Körper übersät mit einem masern-ähnlichen Ausschlag, das Gesicht rot und geschwollen. Super!
Dank Allergietabletten wird der Ausschlag langsam immer blasser und im Gesicht sieht man schon gar nichts mehr...dafür kommen die Zahnschmerzen zurück. 
Ich bin echt kurz vorm durchdrehen!
Ich habe in den letzten 2 Wochen mehr Medikamente geschluckt als in den letzten 10 Jahren! 
Werde ich alt?
Jetzt habe ich nur noch die Hoffnung, dass die Zähne noch vor dem Urlaub gezogen werden können, ich will es endlich ein für alle Mal hinter mir haben!


Weisheit

Kommentare:

  1. Mein Beileid. Ich drück die Daumen für eine erfolgreiche Zahn-OP. Ich hab sie mir damals im Studium auch alle vier auf einmal unter Vollnarkose rausoperieren lassen. Seitdem ist Ruhe ;).

    AntwortenLöschen
  2. ohhh man weißheitszähne sind aber auch die pest.
    meine wurden gezogen sobald sie das zahnfleisch durchbrochen haben, weil sie keinen platz gehabt hätten und somit die restlichen zähne vorne zusammen geschoben hätten.
    bin ganz froh drum das es so früh war, mit 17 oder so.
    auch wenn man dir vielleicht davon abrät, aber mach alle 4 auf einmal. dann hast du es hinter dir.
    geht bei dir nur unter vollnarkose das ziehen? normalerweise kann man das auch nur mit betäbung machen, aber wenn die zahnlage kritisch ist dann ist es vielleicht besser so.

    ganz schnell gute besserung. vielleicht sagt dir dein körper so halt auch dass du einen gang zurückschalten musst. aber es ist ja bald alles geschafft.
    drück dich ganz doll.

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung!!!

    Alles Liebe
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein, du Arme :( Zahnschmerzen sind das Allerletzte und die Angst vor'm Zahnarzt kann ich auch gut verstehen Vollnarkosen sind heutzutage aber gar nicht mehr so schlimm, ich hab 20 Minuten nach dem Aufwachen ein Stück Apfelkuchen gefuttert *hüstel*

    Wünsche dir gute und vor allem schnelle Bessserung :)

    Alles Liebe

    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Arme Maus du :(
    Ich hab meine Weisheitszähne alle rausbekommen bevor sie durch waren, das war wirklich gar nicht großartig schlimm. Solange man wirklich gut kühlt tut es kaum weh (durch Tabletten natürlich auch) und schwillt auch schnell wieder ab. Und beim Ziehen ist das bestimmt noch leichter. Halte durch, bald ist es vorbei!

    AntwortenLöschen
  6. Ach du Schande!!!
    Was Zähne betrifft da kann ich auch ein Lied von singen...
    Mir geht auch immer so was von heftig der Ar... auf Grundeis wenn ich zum Zahnarzt muss.
    ...bin hinterher zu nichts mehr zu gebrauchen...
    Vor 2 Jahren hatte ich auch eine 2 1/2 Stündige OP unter Vollnarkose allerdings keine Weisheitszähne...die sind schon seid fast 20 Jahren raus (wurde aber auch unter Vollnarkose im Krankenhaus gemacht alle 4 auf einmal)...
    Das was ich da vor 2 Jahren hinter mich gebracht habe habe ich dann hinterher nicht nur allein mit Schmerzmitteln in den Griff bekommen sondern auch mit Globulis Hypericum D6.
    ...kann ich nach ner Zahn-OP nur empfehlen kann ruhig zu den Schmerztabletten genommen werden (die aber eh Dank des Hypericums stündlich 3 ganz schnell inner Tonne landen können ;O) ) Weil... die Globulis mir letztendlich geholfen haben mit dem ganzen blöden Gefühlskram im Mund umzu gehen... *krasse Zeit*

    Ich drück Dir die Daumen das Du das GUT wegwubbst.

    Liebe Grüße von Sarah, 33, alleinerziehend von 2 Mädchen 11 und 6 Jahre und bloglos

    AntwortenLöschen
  7. Ohje, du Arme. Gute Besserung!
    Hast du denn ein gutes Gefühl bei deinem Kieferchirurgen? Bin ja auch Angstpatientin und habe mir bisher 2 rausnehmen lassen (den ersten nach so einer Geschichte wie bei dir, den zweiten freiwillig ein Jahr später als Konfrontationstherapie :D)). Falls du noch eine Empfehlung brauchst, meld dich.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie schrecklich, herzliches Beileid und eieieieie......;-S......du tust mir so leid! Ich hatte bestimmt schon zwanzig Jahre keine Probleme mehr mit den Zähnen, wenn ich dann sowas lese gruselts mich total, denn irgendwie muss ja irgendwann noch mal was kommen. Brrrrrrrr! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Oh du arme! Zahnschmerzen sind echt gemein - ich wünsch dir dass es ganz schnell besser wird!!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen