Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

{Mittwochsgast}...Brombeer-Jogurt-Eis


Na, schöne Ostern gehabt? Wir ja und zwar die Schönsten. Es ist einfach immer wahnsinnig toll mit Menschen die sich Mühe um einen geben Zeit zu verbringen und genau dies haben das Herzkind und Ich ordentlich genossen die letzten Tage.

Nun aber zu etwas, dass lässt jedes Schleckermäulchenherz höher schlagen: Wir machen Eiscreme!
Wer jetzt an aufgetürmte Kugeln a la Schoko, Vanille, Stracciatella vom Eismann des Vertrauens denkt, - nein, nein, nein, die sind mir persönlich sowieso viel zu teuer und noch viel mehr zu zuckrig.
Heute gibt es deshalb etwas ganz besonderes, wo sich Groß und Klein ohne schlechtes Gewissen den Bauch voll schlagen und es eistechnisch im Sommer so richtig krachen lassen können.
Vor einer Weile entdeckte ich die Buchvorstellung von „Eisvergnügen am Stiel - Aus natürlichen Zutaten selbst gemacht“, das alleine klingt doch schon super?! Sofort ist es auf die Vormerkliste gewandert, denn ich war mir sicher, dass wir uns  sicher ganz wunderbar verstehen werden. Und genau so ist es,  seit einer Woche halte ich es in den Händen und kann es kaum weg legen.

Aufgeteilt sind die kleinen Fräuleinchen in
-Früchte pur
-Gemüseeis
-Joghurt-Eis
-Tofu-Eis
-Kräutertee- Eisvergnügen
-Schokoladeneis
-Eisspezialitäten

und es ist wirklich in jedem Kapitel was aus der Kategorie „nachmachen-wollen“ dabei. Dazu noch jede Menge praktische Tipps.



Brombeer- Joghurt- Eis

100 gr. Brombeeren
Saft von einer halben Zitrone
1 Bananen-Joghurt
4 EL Agavendicksaft
125 gr. Griechischer Joghurt

1.                Alle Zutaten glatt pürieren.
2.                Die Mischung in Eisformen geben und Stiele reinstecken.
3.                Warten, etwa 5 Stunden je nach Gefrierfach.
4.                Genießen!


Als nächstes wird bei uns wohl das Bananen-Joghurt- Eis mit Mandeln in das Eisfach einziehen um direkt danach den Platz für das Erdbeer-Karotten-Eis zu räumen. Hach!

Als Förmchen eigenen sich super die Eisformen vom Schweden.
Oder wer es etwas ausgefallener für kleine Astronautinnen und Raumfahrer mag, klickt hier

Und jetzt 6x noch Schlafen und es geht in den ersten Babyurlaub. Ich freu´ mich so und bin ein klitzekleines bisschen aufgeregt, ob das Hotel dem Temperament des Herzkindes gewachsen ist ;) .  Wohin und wie es da war erzähl ich Euch beim nächsten Mal.

Es war schön,
bis Bald

Jamie

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Idee. Nach so etwas habe ich wohl gesucht, ohne es genau zu wissen. Die Eisförmchen stehen schon auf dem Einkaufszettel und dann geht es los.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, solches Eis erinnert mich an meine Kindheit. Früher gab es das immer. Und heute gibt es das wieder: Am liebsten mit Erdbeeren und Sahne. Aber mit Joguhrt werd ich das auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen