Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

{Working mum}...Die erste Woche

Es ist Samstagabend, Martha liegt im Bett und ich blicke zurück auf meine erste Arbeitswoche. Am Dienstag fing mein Praxissemester bei einem Kölner Brautmodenlabel an.
Ich war vorher sehr aufgeregt und auch etwas ängstlich. Wie wird es sein Martha die Woche über nur so wenig zu sehen? Wird es mir schwer fallen? Wird sie sich schwer tun? Wie klappt die Rollenverteilung mit Nils?
Und natürlich die Gedanken bezüglich der Arbeit: Sind alle nett? Bin ich den Aufgaben gewachsen? Finde ich mich schnell zurecht?
Die Antworten: Schwer, teils, nein, super, ja, ja, ja! ;)
Ich bin super in die neue Arbeit rein gekommen, meine Angst eingerostet zu sein hat sich überhaupt nicht bestätigt. Langsam weiß ich wo die meisten Sachen liegen, wie was verarbeitet wird und wen ich zur Not fragen kann. Ich glaube die schwierigste Aufgabe war es, die rund 20 Namen zu den passenden Gesichtern zuzuordnen, womit ich mich immer sehr schwer tue, aber ich glaube jetzt nach einer Woche habe ich alle Namen drauf.
In der Werkstatt arbeite ich nur mit Mädels und es ist sehr angenehm, alle sind super nett und haben mich herzlich in ihre Runde aufgenommen, sogar eine Blogleserin ist dabei.

Ich fange morgens immer um 10 an zu arbeiten, um 8 klingelt der Wecker und dann frühstücken wir gemeinsam und ich habe dann noch ein Stündchen Zeit mit Martha zu spielen. Abends komme ich um 19 Uhr nach Hause, dann gibt es Abendessen und um 8 geht Martha wieder schlafen. Also wirklich nur sehr wenig Zeit, die ich mit meinem Schatz verbringen kann. Während der Arbeit merke ich es aber zum Glück nicht so. Wenn ich konzentriert bei der Sache bin, verfliegt die Zeit nur so, aber wenn ich dann Abends heim komme und mir Nils all die tollen Geschichten erzählt, die die beiden erlebt haben, könnte ich manchmal schon heulen. Martha macht gerade jeden Tag irgendwas neues und es ist schade das alles nur auf Bildern zu sehen und erzählt zu bekommen.
Aber jetzt habe ich erstmal 2 Tage frei, und die werden wir dank des tollen Wetters auch so richtig auskosten.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht schwer nach Noni aus! Viel Spaß dort - die Kleider sind ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass die Arbeit so gut klappt. Und schön, dass es mit Nils und Martha so gut klappt. Und jetzt stell dir mal vor, sie ginge schon in die Kita und ihr bekämt beide die tollen Sachen nur erzählt. Das wäre dann wirklich zum Heulen. Und eigentlich sind deine Arbeitszeiten doch noch recht familienfreundlich. Du hast morgens und abends noch was von Martha bzw. sie von dir.
    Und jetzt wünsche ich euch ein ganz tolles Wochenende und habe nur noch eine Frage: Was ist auf dem Foto abgebildet?

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt weißt du, wie ich mich seit 2 Jahren fühle. :-)
    Wäre das nicht schön, wenn einfach beide Partner die ganze Zeit nur mit dem Kind verbringen könnten und keiner arbeiten müsste?!

    AntwortenLöschen
  4. es ist doch toll das die erste woche schon aml so erfolgreich war bei dir, das mit Martha wird sich hoffentlich alles einspielen

    AntwortenLöschen