Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Rückblickend 1214

Erlebnis
Hinter mir liegt eine stressige Arbeitswoche, die aber zum Glück schnell vorbei ging, mit Ausnahme des Samstags. Wenn man Samstags arbeiten muss fühlt sich jede Minute wie eine Stunde an. Dazu kam dann noch das blöde wechselhafte Wetter, Donnerstag war es super warm und sonnig, so dann Nils und Martha wieder im Zoo waren, Samstag Abend hat es dann wie aus Kübeln geschüttet, so dass ich komplett nass war als ich mit dem Fahrrad daheim ankam. Sonntag waren wir dann im Mediapark auf dem Stoffmarkt, aber es war viel zu voll, ich hatte keine Lust mich durch die Menschenmassen an die Tische zu kämpfen und Martha hat gemotzt weil sie im Getümmel nicht rumlaufen durfte, also habe ich nur 2 Halstücher gekauft und dann sind wir wieder nach hause spaziert.

Einkaufszettel
Wir waren letzte Woche Montag noch bei H&M um für Nils nach Hemden zu schauen, natürlich hat Martha am Ende mehr bekommen, aber wir konnten ein paar richtige Schnäppchen machen, da konnte ich nicht widerstehen.


Leseliste
Die neue Nido war am Donnerstag wieder pünktlich im Briefkasten (die letzte hatte man uns geklaut). Außerdem stehen noch ein paar andere Lektüren auf meinem Zettel, was es damit auf sich hat erfahrt ihr ein anderes Mal ;)



Handarbeit
Ich habe gestern einen Sling aus dem Kokadi Ahoi Tuch genäht und aus dem Rest eine Beuteltasche (beides für die liebe Missy), außerdem ein Sonnenhütchen für eine Kundin.

Martha-News
In den letzten Wochen hat sich hier richtig viel getan. Es fing an mit einem Wachstumsschub, bei dem sie uns über 3 Wochen förmlich die Haare vom Kopf aß. Es war wirklich unglaublich was für Mengen sie verdrückte. Wir mussten zum Beispiel zum Mittagsessen 500g Nudeln für uns 3 kochen, weil sie genauso viel aß wie wir. Wie viel sie genau gewachsen ist, kann ich gar nicht genau sagen, aber sie kommt mir jeden Tag größer vor, langsam steigen wir auch in Größe 86 ein, wobei 80 auch meistens noch passt).
 Jetzt hat der Fress-Spuk aber langsam wieder ein Ende und die Portionen werden wieder normal, was im ersten Moment auch wieder komisch für uns war.
Beim Essen will Martha seit neustem auch immer eine Gabel in der Hand haben, die sie auch immer wieder zum Mund führt und auf den Teller haut, aber aufpieksen klappt noch nicht, alles zu seiner Zeit.

Sie findet es gerade ganz toll Sachen zu verstecken, am liebsten in Kombination mit "Altpapier ausräumen". Abends findet man dann überall Nudel- oder Pizzakartons in denen Spielzeug steckt. Aber auch Tupperdosen, ihr Töpfchen, Kissenhüllen und das kleine Holzvogelhaus eignen sich super zum verstecken. Fragt mich nicht wie sie das Telefon da rein bekommen hat! Vor zwei Tagen habe ich sie auch dabei ertapt, wie sie einen Duplostein nach dem anderen unter die Couch schob. Wenn man sie dann erwicht, fühlt sie sich ertappt und rennt lachend weg.
Wenn sie Kisten und Boxen nicht gerade mit etwas füllt, setzt sie sich drauf und versucht damit wie auf einem Bobby car zu fahren. Das macht sie mit allem, Windelpackung, Wasserball, Koffer...auf alles muss sie "aufsteigen".
Überhaupt wird gerade mit allem gespielt, nur nicht mit ihrem Spielzeug, auch Bücher sind eher uninteressant, sie versucht eher neu gelerntes auf alles mögliche anzuwenden. Es ist toll zu sehen wie sie sich entwickelt, vielleicht fällt es mir auch jetzt noch mehr auf, wo ich arbeiten bin und sie nicht so oft sehe.
Die Nächte sind bis auf ein paar Ausnahmen auch richtig gut, ich glaube der strukturierte Alltag mit Papa macht es ihr nochmal leichter. So 3 bis 5 Mal stille ich noch Nachts, aber oft reicht es auch schon wenn ich sie in den Arm nehme.

Gedanken
Ich spiele in letzter Zeit öfters mit dem Gedanken am Blog etwas Grundliegendes zu verändern. Vielleicht ein Umzug zu Wordpress? Ein neuer Name? Vielleicht auch einen ganz neuen Blog beginnen? Ich weiß es noch nicht....
Außerdem werden unsere Umzugspläne jetzt auch konkreter, mehr dazu ein anderes Mal.

Attacke
Auf dem Weg zur Arbeit hat mich die Natur mal wieder angegriffen. Ich war gerade mit dem Fahrrad auf der Straße unterwegs, da fällt mir so eine Stachelige Nussschale (Kastanie? keine ahnung!) bei der Fahrt voll auf die Nase, es hat höllisch wehgetan und geblutet, drei Stacheln konnte ich mir anschließend aus der Nase ziehen, aber ich hatte noch Glück, dass mir das Ding nicht ins Auge geflogen ist.

Playlist


Kommentare:

  1. Bei dem ersten Bild mit dem Telefon im Vogelhaus musste ich dann doch mal ganz laut lachen. Auf welche Ideen dieses Kind kommt.
    Und danke für die Martha-News. Freut mich, dass alles so gut klappt.
    Und am Blog wird nichts geändert. *mitdemfußaufstampf* Bitte keinen neuen Blog. Ich liebe den hier so sehr und lese auch immer mal wieder alte Sachen nach.
    Und bei der Naturattacke hast du ja noch Glück gehabt, dass du das Gleichgewicht halten konntest und nicht mit dem Fahrrad hingesegelt bist. Puh *tiefausatme*
    Wünsche euch eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  2. schön wie sich martha entwickelt :) wahnsinn was aus den kleinen babies innerhalb eines jahres heranwächst.

    ich wünsche euch dreien eine schöne sonnige woche ohne baum-attacken :D

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaaah, der Sling ist wunderschön und die Tasche erst!!! :)) Ich freu mir hier gerade einen Keks. :)

    Die Idee mit dem Vogelhaus ist kreativ. Die schönsten Spielsachen sind immer noch Dinge, die ein erwachsener nie als Spielzeug bezeichnen würde.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen