Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Rückblickend 0914

Erlebnis
Dienstag haben wir Alvas 2. Geburtstag gefeiert. Es war ein ganz toller Tag mit vielen netten Menschen. Donnerstag waren wir dann wieder auf dem Spielplatz, aber irgendwie spielt das Wetter nie mit, nach einer halben Stunde fing es stark an zu regnen. Freitag waren wir zu unserem allwöchentlichen Treffen bei der Babygruppe, leider für einige Zeit jetzt das letzte Mal mit mir. Ich werde die Truppe sehr vermissen. Am Sonntag haben wir den Sonnenschein genutzt und im Hof gespielt während der Papa mein Fahrrad repariert hat. Martha schafft es endlich alleine mit ihrem Puky zu fahren. Heute muss noch einiges im Haushalt gemacht werden. Der Garten muss unbedingt von Wildwuchs befreit werden bevor wieder alles Grün ist und ich muss hier unbedingt aufräumen, deshalb muss ich mich jetzt auch beeilen.

Einkaufszettel
Es gab doch tatsächlich mal was für mich. Direkt 3 Sommerkleidchen habe ich mir am letzten Montag für die Arbeit gekauft, nachdem ich gemerkt habe, dass ich kaum mehr Sachen im Schrank habe, die keine Flecken haben.

Handarbeit
Gestern Abend habe ich noch schnell das Memorybook für den Februar fertig gemacht. Wenn ich nachher beim aufräumen den Kameraladekabel finde, gibts die Tage auch Bilder.

Gedanken
Eine Freundin hat mich Freitag gefragt ob mein tag eigentlich 48 Stunden hätte, weil ich immer so viel mache. Eigentlich ja ein liebes Kompliment, aber mich hat es auch nachdenklich gemacht. Ich mache wirklich sehr viel und jede Minute in der Martha schläft oder mit Papa spazieren ist wird voll ausgenutzt um meinen Hobbys und meiner Arbeit nachzugehen. Ich mache das alles gerne und es ist ein schönes Gefühl wieder etwas erledigt zu haben, aber leider bleibt dabei so gut wie gar keine Zeit für mich, wenn ich jetzt wieder arbeiten bin noch weniger :(

Weisheit


Wunschzettel
Für den Sommer Schuhe von Lotta From Stockholm

Kommentare:

  1. Martha, die kleine Handwerkerin - schöne Bilder.
    Und zu deinen Gedanken: Wenn die Arbeit, die du machst, ein gutes Gefühl bei dir hinterläßt, dann machst du doch damit was für dich. Für jeden Menschen bedeutet "etwas für sich selbst tun" etwas anderes. Für dich ist Nähen seit Jahren eine Energiequelle. Also mach es dir nicht selbst fad.
    LG und toi, toi, toi für deine Arbeit.

    AntwortenLöschen
  2. Das Zitat finde ich wunderschön. Ich liebe es, wenn es zwar warm draussen ist, aber nicht zu warm. Dann kann man noch Radtouren machen, laufen gehen, ja, einfach draussen sein, ohne durch die Hitze zu sterben.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin bei dir schon lange stille Mitleserin ... L'inutile ist der erste Blog, den ich überhaupt angefangen habe regelmäßig zu lesen! Daher hier mal ein Dankeschön für die vielen kreativen und lebensnahen Posts und alles Gute für die kleine Familie... Lyra mit Grüßen aus Paris

    AntwortenLöschen