Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

48 Wochen (11 Monate) Babyglück

48 Wochen Baby sein:    
Lieblingsbeschäftigung: zur Musik tanzen, Duplotürme zerstören
Mama- oder Papakind: beide
Lieblingsessen: Nudeln mit Poree-Hackfleisch
neue "Wörter": das ist gerade wieder ganz nebensächlich
Darauf bin ich stolz: laufen klappt jeden Tag besser, Zahn 4 ist da und ich glaube Zahn 5 auch
Das mag ich gar nicht: erkältet sein

48 Wochen Eltern sein:    
Neue Erkenntnisse: gute Nächte komme einem immer kürzer vor als schlechte
Schreckmoment: -
Dafür fehlt die Zeit: Weihnachtsdeko
Der glücklichste Moment: zusammen Quatsch machen
Streit über: -
Nächte/Schlaf: Martha ist seit 2 Tagen verschnupft und die Nächte sind deshalb richtig mies
Darauf freuen wir uns: wenn unser Fahrradsitz ankommt
Das macht Mama glücklich: alle Berichte für die Uni sind geschrieben
Das macht Papa glücklich: es schneit

Der letzte Monat war wieder sehr schön, anstrengend und verging wie im Flug, also fast wie jeder ;)
Wisst ihr noch was ich letztes mal geschrieben habe?
Ich glaube irgendwann läuft sie einfach los, wann es soweit ist, keine Ahnung, wir lassen uns überraschen.
Und genauso kam es dann auch. Vorher ist sie kein Schritt an der Hand oder mit dem Lauflernwagen gelaufen, sie lief einfach so los. Mittlerweile klappt es jeden Tag etwas besser, wobei sie leider oft die Teppichkanten bremsen. Aber es ist schön zu sehen wie selbstverständlich es für sie geworden ist.
Zum Schlaf wollte ich ja auch die ganze Zeit noch etwas schreiben. Nachdem wir wirkliche Höllennächte hatten, in denen sie bis zu 30mal wach war, war die Lösung so einfach, dass es schon fast peinlich ist. Nein, wir haben sie weder schreien gelassen noch abgestillt, ich habe einfach meinen Platz im Bett mit ihr getauscht und siehe da, auf einmal kann Madame auch 4h am Stück schlafen. 
Ich hoffe der Schnupfen ist bald besser, und die guten Nächte kommen wieder zurück. 

Kommentare:

  1. Gute Besserung an die kranke "Maus". Und wie - in Köln schneit es?
    Das Bild ist ja wieder zu süß.

    AntwortenLöschen
  2. So eine Zuckermaus, wirklich wahnsinnig süß. :) Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück schläft sie noch bei euch. Die Mäuse schlafen mit Körperkontakt doch deutlich besser. Bei Schnupfennasen gebe ich inzwischen recht schnell einmal abends Nasentropfen. Der Schlaf ist für sie und für mich einfach zu wichtig. Es gibt auch die Möglichkeit immer nur ein Nasenloch im Wechsel zu tropfen...
    So, bei euch ist der letzte Baby-Monat angebrochen. Wie viele Ideale musstet ihr hergeben? Beim ersten Kind waren es bei uns gefühlt tausende, wobei sich einfach rauskristallisierte, was für uns wirklich wichtig ist und was eben "Ideale von anderen" waren.

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Kleine ist ja richtig süß!

    AntwortenLöschen
  5. Wieder ein sehr süßer Bericht und ein zauberhaftes Foto:) Ich bin normalerweise eine sehr stille Leserin aber etwas was mich sehr interessieren würde, da es mir auch bald bevorsteht, ist wie sich euer Paar/ Beziehungsleben verändert hat seit die Kleine da ist. Es gibt Tage da freue ich mich total auf die Zeit zu dritt und Tage da habe ich total Angst: Nicht wieder zusammen einen Tag im Bett vergammeln, nicht spontan wegbleiben oder lecker essen gehen... Ich glaube ich würde einfach gerne wissen, ob solche Gedanken normal sind, wie es dir ging...Vllt hast du ja Lust mal etwas darüber zu berichten?! Sollte dir das zu intim sein verstehe ich das natürlich. Ich würde mich trotzdem sehr über eine Antwort freuen! Ich habe leider niemandem im Freundeskreis der so jung Mama wird wie ich (24) und bin daher (zumindest was erfahrungsaustausch angeht) ziemlich alleine.
    Viele Liebe Grüße,
    Suey

    AntwortenLöschen