Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Ordnung muss sein!


Ich bin von Natur aus ein schrecklich unordentlicher Mensch. Dabei ist das gar nicht meine Absicht, ohne es zu merken lasse ich irgendwo Sachen liegen und verteile mit jedem Schritt meinen Kram in der ganzen Wohnung. Es vergeht kein Tag an dem sich Nils nicht anhören muss: "Wo ist mein Handy/ meine Schuhe/Jacke/Kamera".
Schrecklich.
Nun leben wir aber in einer recht kleinen Wohnung mit einem Baby, dass alles bis auf 1m Höhe erreicht und natürlich in den Mund nimmt, daher bin ich schon fast gezwungen mein Chaos im Zaum zu halten.
Außerdem arbeite ich gerade ziemlich viel für Lotte&Ludwig, überall liegen Stoffe und fertig Geschneidertes rum und die Schnitte mussten schon öfters aus Marthas Sabberhänden gerettet werden. Also musste ich mir etwas einfallen lassen.
Eine Nähecke wäre schön, aber auf 50qm gibt es einfach keinen Platz mehr.
Zum Glück haben wir aber hohe Decken und so ist meine Arbeitsecke einfach eine Etage höher gewandert. Zwei lange Regalbretter von IKEA unter die Decke und an ein Brett eine Stange für die Kleiderbügel. Obendrauf habe ich jetzt Platz für die Stoffkisten, Verpackungsmaterial etc. und die Kleider haben ein sicheres Plätzchen über der Nähmaschine wo sie nicht knittern und niemanden stören!
Lose kam snaps haben ein sicheres zuhause in leeren Breigläsern gefunden.

Kommentare:

  1. die idee mit den breigläschen werde ich sofort klauen :) seht tolle idee!

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee.. In unserer alten Wohnung ( auch knapp 50 qm) hab ich auch alles bis unter die Decke gestapelt.. Wandregale sind immer gut find ich :-) die Idee mit den Gläschen ist auch super :-) bin gespannt was du als nächstes zauberst, deine Kleider auf den Fotos sind sehr vielversprechend :-)

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee, du könntest die Gläser jetzt noch (also die Deckel) mit Schrauben unter das Brett hängen.

    AntwortenLöschen
  4. *Daumen hoch* Von einer Chaosprinzessin zur nächsten ;-)

    AntwortenLöschen