Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Mal wieder eine Mütze


Eine sehr einfache Mütze mit Zipfel bekommt man, wenn man ein Rechteck strickt. In das Rechteck können beliebige Muster gestrickt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder ich schlage die kurze Kante an, und stricke hoch, oder ich schlage die lange Kante an, und stricke "nach hinten". Je nach dem welches Muster ich stricken möchte, passt die ein oder andere Variante besser.


Die Kurzen Kanten sind die, die sich nachher um den halben Hals und Nacken legen, die lange Kante reicht um das Gesicht von Kinn zu Kinn.
Die Maschenanzahl kann nun mit der Maschenangaben auf dem Garn und den Maßen des Kopfes einfach selbst errechnet werden.
Ich stricke in Andes von Drops für 47cm Kopfumfang.
48 Maschen anschlagen und 36 Reihen hoch.

Das Rechteck in der Mitte Falten und hinten zusammen nähen. Wer möchte kann oben noch ein paar Fäden einziehen und verknoten.
In die unteren Ecken zwei Bänder flechten.


Kommentare:

  1. Großes Lob - das habe sogar ich kapiert und die Mütze ist schnuckelig

    AntwortenLöschen
  2. Total süß und nach deiner Anleitung wirklich super einfach.
    Aktuell nutzen wir für elli nur so runde Mützen aus jersey, diese erstlingsmützen sind mega praktisch finde ich, weil sie beim liegen immer verdrehen und die Bänder dann ständig verrutschen.
    So eine Mütze wie deine ist sicherlich praktischer bei babys die schon sitzen können und werde ichffür unsere maus sicherlich zum Frühjahr stricken :)

    Und bist du schon aufgeregt? Ich wünsche dir ganz viel Kraft für euren großen Tag ;)

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar! Könnte ich doch nur stricken...

    AntwortenLöschen
  4. Ein zuckersüßes Mützchen!!
    Ich liebe dieses Rot.

    Liebste Grüße,
    Wenke

    AntwortenLöschen