Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Der Multifunktions-Mantel Teil 1


Dieses Semester besuche ich die Veranstaltung "Modellentwicklung", unsere Aufgabe: ein Outfit bestehend aus Jacke/Mantel und Rock/Hose zu entwerfen, den Schnitt zu konstruieren und zu nähen, alles auf unsere Maße.
Nun bin ich in der -in diesem Fall- blöden Situation, dass sich meine Maße wegen der Schwangerschaft fast täglich ändern, gleichzeitig ist die Kleine schon geboren, wenn ich alles abgeben muss. Also was tun?
Ich habe mich für die umständliche Variante entschieden und mache einen Mantel und einen Rock, den man sowohl normal, schwanger, als auch mit Kind im Tragetuch tragen kann.

Der Mantel

Beim Mantel erreiche ich diese Multifunktionalität durch verschiedene Einsätze am Reißverschluss. Der Grundmantel ist relativ gerade geschnitten, mit einem unverdeckten Metallreißverschluss, schrägen Teilungsnähten und Reißverschlusstaschen. Er geht bis zur Mitte des Oberschenkels und bekommt eine große Kapuze. Für die Schwangerschaft kann man einen A-förmigen Einsatz am Reißverschluss einsetzen, fürs tragen einen V-förmigen.

Der Rock

Als Rock werde ich einen kurzen, schlichten Minirock dazu nähen, an dem man mit Hilfe eines Reißverschlusses den Bund wechseln kann, zwischen einem Jerseybund für die Schwangerschaft und einem festen Bund für sonst.

Die Maße

Am Mittwoch wurde in der Uni erst mal Maß genommen, leider kann ich mit den Maßen aus der 29. SSW nicht so viel anfangen, und so hab ich sie -anhand meines bisherigen Schwangerschaftsverlaufs- hochgerechnet auf die 40. Woche. Kombiniert habe ich die Maße dann mit meinen Maßen von vor der Schwangerschaft und mit den Maßen von Esther mit Alva im Tragetuch.

Der Stoff

Den Stoff habe ich eben gekauft, es handelt sich dabei um einen schwarz/weißen Bouclé, leider habe ich nicht die genaue Stoffzusammensetzung, aber eine erste Flammenprobe ergab eine wahrscheinliche Mischung aus Wolle, Viscose und irgendwas Synthetischem.


Der Grundschnitt

Der Schnitt wird nicht manuell von Hand erstellt, sondern mit dem CAD-System grafis, was einiges an zeit spart, aber man muss halt auch wissen wie es geht ;-) . Den Rockgrundschnitt habe ich schon fertig, den Mantel muss ich nachher noch fertig machen. Am Montag kann ich dann alles ausplotten und ein erstes Nesselmodell bis Mittwoch nähen.



Mein Ziel ist es möglichst bis Anfang Dezember alles genäht zu haben, da ich doch ein wenig Angst habe dann nicht mehr hinter die Maschine zu passen. Drückt mir die Daumen, dass alles so klappt wie ich es mir vorstelle.
Nächste Woche gehts weiter...

Kommentare:

  1. Die Mantelidee finde ich super!
    Ich bin daher sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. So ein Schnitt wäre sicher der Renner (-:
    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
  2. Cool! Das sieht hochprofessionell aus, auch mit dem CAD-Programm... und dass du die zusätzliche Herausforderung angenommen hast, das Outfit in jeder Lebenslage passend zu machen, finde ich toll!

    Liebe Grüße
    Jörn

    P.S.: Yay! Ein Avatar! :-p

    AntwortenLöschen
  3. oh, wie too ich diesen mantel finde!
    ich will auch so einen! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja spannend und wie cool du dich den besonderen Herausforderungen stellst! Hut ab!

    Und dann verkaufst du diese Idee hoffentlich teuer an ein Umstandsmodehersteller!

    AntwortenLöschen
  5. oh wow, ich bin auf das Ergebnis gespannt :)

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine tolle Idee und extrem sinnvoll.
    Freue mich schon das Ergebnis zu bewundern!

    GlG
    Saskia

    AntwortenLöschen
  7. Oh, um den Mantel beneide ich dich jetzt schon! Die Skizze sieht schon vielversprechend aus (und entspricht sehr der Funktionalität und trotzdem Form, die ich mir wünsche).

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Aufgabe, ganz viel Erfolg, gezeichnet sieht er klasse aus, der Mantel.

    AntwortenLöschen
  9. Wow!!! Es hört sich wahnsinnig professionell an! Ich find es eine Super Idee und bin sehr gespannt aufs Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  10. Boa voll die schlaue Idee.Setzen,1!

    Liebe Grüße,Mia

    AntwortenLöschen
  11. super idee! ich bin tief beeindruckt!

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  12. Der Manteleinsatz ist echt klasse... ob sich sowas wohl auch an eine Kauf-Jacke konstruieren lässt, oder ob der Reißverschluss da Probleme macht?
    Ich bin gespannt auf die Umsetzung und halte dir die Daumen für den Zeitplan!

    LG vom drachenmaedchen

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja eine wunderbare Idee! Der Stoff gefällt mir auch ausnehmend gut. Und ich drücke selbstverständlich die Daumen, dass du noch ausreichend lange hinter die Nähmaschine passt, bis alles fertig ist - klar.

    LG, Petra

    AntwortenLöschen