Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Vererbt

Dem Kleiderschrank-Ausmisten letztens, sind nicht nur viele Kleider zum Opfer gefallen, die mir nicht mehr passen, sondern auch so einige die mir einfach nicht mehr gefallen bzw. die ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr an hatte.
Letztens kam mir dann die Idee, die Sachen einfach kleiner zu schneidern für unser Mädchen.
Meinen ersten Versuch will ich euch heute zeigen!
Aus einem alten Tshirt von mir soll ein lässiges Shirt mit überschnittenen Schultern für die Maus werden.

Für den Schnitt braucht man nur ein Kindershirt in der gewünschten Größe. Ich habe ein Shirt in Größe 62 genommen, aber es kommt mir doch seeeehr riesig vor im Nachhinein, naja, egal, nächsten Sommer wirds sicher passen.
Das Shirt auf einen Bogen Papier legen und abpausen, dabei den Schulterhochpunkt und den Armlochtiefpunkt markieren, der Ärmel muss nicht mit abgepaust werden. Dann das Shirt wegnehmen und auf einer Schulterseite die überschnittene Schulter einzeichnen, sie sollte mit der gleichen Schräglage wie die Schulter verlaufen und dann im rechten Winkel auf den Armlochtiefpunkt treffen.
Dann den Schnitt im Bruch falten und ausschneiden (so ist er symmetrisch).
Schnitt auflegen und mit Nahtzugabe zuschneiden, zusätzlich noch das Bündchen vom Ausschnitt abschneiden (wenn vorhanden). Dann den vorderen Ausschnitt noch etwas tiefer schneiden und in die hintere Mitte einen kleinen Schlitz einschneiden.
Der Schlitz wird mit dem Ausschnittbündchen eingefasst (wie später auch der Ausschnitt), dann wird unten die Spitze abgenäht, alles flach bügeln und schön beischneiden.
Jetzt werden die Schulternähte und die Seitennähte geschlossen und versäubert. Dann kann man den Ausschnitt wie den Schlitz einfassen, nach jedem Nähvorgang die Nähte schön einbügeln, damit keine Wellen entstehen. Zum Schluss den Saum ein- und umschlagen und absteppen. Zum Schließen des Schlitzes auf der einen Seite ein Knöpfchen annähen, auf der anderen eine Schlaufe.



Kommentare:

  1. ach wiiie süüßß :-) am liebsten würde ich dir shirts von mir schicken damit du was draus basteln kannst. was für ein schönes talent.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine prima Idee! Vielleicht mach ich das auch für meine Nichte! :)

    AntwortenLöschen
  3. Als Mädchenshort sehr süß :)
    Auf dem vorher-Bild hätte ich gar nicht so viele Größen zwischen den beiden Shirts vermutet :D
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  4. @anna: Ja, das dachte ich mir auch beim Vergleich, aber es war wirklich eine sehr schmal geschnittene 34...ich wundere mich selbst, dass ich da vor einigen jahren rein gepasst habe

    AntwortenLöschen
  5. Wie süß ist das denn?

    Eine großartige Idee, das wird klasse an der Kleinen aussehen.

    AntwortenLöschen
  6. Och nein wie süß <3
    Das ist wirklich toll geworden.
    Und da hängen ja schon ein paar weitere Kleidchen :-)
    Liebste Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie süß. Und du beschreibst immer so gut, was du da gerade machst. Finde ich toll.
    Die kleine Maus kann also nächsten Sommer als Model "laufen" *grins*

    AntwortenLöschen
  8. Oooooh nein wie niedlich!!!!!!! Und wieder einmal Super erklärt!!!! Toll!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Süß, süß, süß....darum liebe ich deinen blog......lg steffi

    AntwortenLöschen
  10. Sehr putzig :) Schönes Teil und Recycling ist super!

    AntwortenLöschen