Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Was passiert, wenn's passiert ist (mit Gewinnspiel!)

Foto von Inspiring Awesomness
Vorletzte Woche hatten wir die einmalige Gelegenheit als zwei der ersten (bzw. drei mit Alva) den Film "Was passiert, wenn's passiert ist" auf einer Pressevorführung hier in Köln zu sehen. Wir waren ganz aufgeregt, da wir noch nie auf so ein spezielles Presseevent eingeladen waren, und was soll ich sagen? Es war ein richtig schöner Nachmittag!
Zuerst wurde der Film gezeigt, nicht irgendwo, sondern in der Residenz, einem wahnsinnig tollen neuen Kino in Köln (Fußhocker und zurückklappbare Ledersessel sag ich nur), danach gab es noch eine kleine "Babyshower" für die weiblichen Gäste mit leckeren Cupcakes, Sekt bzw. Orangensaft und netten Gesprächen mit anderen Bloggern und Journalisten.

Aber nun zum Eigentlichen, dem Film.
Der Film begleitet vier (auf den ersten Blick voneinander unabhängige) Paare auf ihrem Weg zum Kind, angefangen bei der Zeugung bis hin zur Geburt. Mit gewohntem Hollywoodhumor wird dabei auf unsichere Väter, überforderte Mütter und das ein oder andere Wehwehchen eingegangen (Starbesetzung mit Cameron Diaz, Jennifer Lopez, Chase Crawford uvm)
Der Film basiert auf dem gleichnamigen erfolgreichen Ratgeber "What to expect, when you're expecting". Ich stelle es mir sehr schwer vor aus einem Ratgeber einen Hollywoodfilm zu machen und wie weit es gelungen ist kann ich wegen mangelnder Kenntniss des Buches nicht beurteilen, aber den Versuch finde ich löblich.
Als (angehende) Mutter hat man auf einen solchen Film natürlich nochmal einen anderen Blickwinkel als andere Kinozuschauer. Was mir nicht besonders gefallen hat, war das viel mit Klischees gespielt wurde und alles total übertrieben dargestellt war, das mag zwar gut sein um ein paar Lacher zu bekommen, aber es zieht auch Schwangerschaft und Geburt ins Lächerliche. Besonders traurig fand ich dann die Darstellung der Geburten an sich, besonders als sich nach dem Film einige Frauen als sehr verängstigt wegen der Geburt geäußert haben. Ich glaube viele Frauen die noch keine Kinder haben, haben eh schon eine grundliegende (meist völlig unbegründete) Angst vor der Geburt, da streut so ein Film nur noch mehr Salz in die Wunde. (Vor allem wenn die einzige leichte Geburt als so lächerlich dargestellt wird, dass sie wie ein blöder Witz wirkt).


 
Das erste Mal seit der Geburt war ich im Kino, und ich hab mich riesig darauf gefreut, zurücklehnen im Kinosessel und sich knappe 2 Stunden einfach mal berieseln lassen. Welch ein Luxus im doch oft stressigen Mama-Leben, in dem man schnell zwischen Schlafmangel, Windeln und Wäschebergen untergeht.

Vormittags sollte es ins Kino gehen, eine wohlgewählte Zeit für mich.
Ein paar Worte zum Film zu verfassen fällt mir sehr schwer, denn die Zeit der Schwangerschaft und Geburt, auch des Wochenbettes halte ich für sehr heilig. Um ehrlich zu sein ZU heilig als das Hollywood einfach wieder eine seiner Komödien daraus bastelt.
Frauen in so einer sensiblen Übergangsphase vom Frausein zum Muttersein, da gehört niemand ausgelacht. Ich wünsche mir, dass uns Frauen Mitgefühl entgegengebracht wird, Verständnis und nicht zuletzt sehr hohen Respekt.
Was der Körper leistet ist unglaublich. Vielleicht ist das Lachen über das Thema Schwangerschaft und Geburt ein Zeichen tiefster Verunsicherung, mit Sicherheit nicht ein Zeichen tiefsten Urvertrauens in unser Sein und unser Können.
Schwangerschaft, Zeit der Vorfreude und des Glücks, und natürlich auch der körperlichen Anstrengung. Natürlich habe ich auch viel gelacht, aber ich lache viel lieber über ein strampelndes Baby im Bauch, als über einen versagenden Beckenboden.

Trotz alledem, habe ich mich über das Privileg eine Pressevorführung zu besuchen natürlich riesig gefreut und das ganze Event insbesondere der anschließenden gemütichen Runde sehr genossen.
Einen lustigen Kinoabend mit den Mädels ist der Film sicher wert, aber ich glaube den Partner lässt man lieber zuhause ;-)

Auch ihr könnt von diesem Event profitieren, denn es gibt wieder ein Gewinnspiel, Happy Baby  stellt ein paar ihrer Produkte bereit, die wir verlosen dürfen.  
Also schreibt uns eure Kontaktdaten per Kommentarfunktion oder Mail und ihr nehmt an der Verlosung teil. 

VIEL GLÜCK! 

Das gibts zu gewinnen: 



Kommentare:

  1. uih das klingt nach nem tollen tag *_*

    und für die gewinne stell ich mich auch mal an ;-P

    AntwortenLöschen
  2. Gewinnen will ich nichts, danke. Ich habe noch eine Menge Flaschen und Schnuller, die nie zu ihrer vorgesehen Bestimmung kamen.
    Mir gruselt es nur vor dem Filmcover/Plakat. Alle gestragenen Babys werden mit dem Gesicht nach vorn getragen, soviel zu Hollywood=Vorbild.

    AntwortenLöschen
  3. ich stell mich gleich dahinter
    (miss_raten@web.de)

    AntwortenLöschen
  4. da wäre ich auch gerne dabei :-)

    (juliazahn@live.de)

    AntwortenLöschen
  5. darf man noch mitmachen ?


    frauleinmoon@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich grade voll zufällig auf eurem Blog gelandet und bin überwälltigt!
    Du schreibst wahnsinnig toll und das Mamawerden steht dir auch total.
    Liebe Grüße
    Manu
    (gsm-nokia@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  7. ich versuche mein glück jetzt auch mal, meine email adresse: punkelmunkel@nbrunch.org

    lg
    julia

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein süßes Set, du hübscher Kugelbauch!
    Da mach ich doch auch noch schnell mit! Danke fürs "erinnern"!

    Liebste GRüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ui, der Gewinn ist super =) Kommt gerade recht :) Mein Schwager wird im Frühjahr zum ersten Mal Vater =) Da würde ich es ihm und seiner Frau gerne schenken

    Liebe Grüße,
    Katie
    princesskatie2309@googlemail.com

    AntwortenLöschen