Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Verrückte Ideen


Anja und Baby kuscheln
Ich hab ein Faible für Schwangerschaft und Geburt. Manchereins hat mich schon oft für verrückt erklärt. Ich gucke mir Geburtsvideos an.. ich liebe Fruchtblasen, Plazentas und  käseschmierige Babies... es übt einfach einen Zauber auf mich aus. Das war schon als Kind so. In einem dieser Geburtsvideos, spielte ein Kind mit einer Mama-Puppe die ein Kind bekommen konnte, und so entstand die Idee so etwas für meine Tochter zu nähen. In meinem Umfeld von Hausgeburtsmüttern stieß die Idee auf immer größeres Interesse, und so sollten es gleich ein paar mehr werden.
Anabell mit Baby
 Ich habe an dieser Puppe nun monatelang gefeilt, ca 4x neu angefangen, und mich dann doch für einen einfachen Körperbau entschieden. Die Frage was ist mir wichtig? Was sieht ein Kind? immer wieder gestellt. Unzählige Nächte über die ein oder andere Idee gebrütet.
Das Gesicht hat nun zwei ganz einfache Augen, die Mama und Baby gemeinsam haben. Ich habe mich bewusst gegen einen Mund entschieden. Ich denke so kann ein Kind der Mutter immer wieder selbst einen Ausdruck schenken.
Die Puppen sind sehr weich geworden, denn meine Mama war auch immer schön weich. Meine Mama hatte auch immer die wunderbarsten Haare, in der wir zu gerne gedreht haben, so hab ich mich auch für eine opulente Frisur und Kuschelhaar entschieden.
 Die "Gebärmutter" ist groß genug für Mehrlinge. Das Baby ist geschlechtslos, hat nur einen kleinen Knatuschpo, weil Baby Popos einfach zum Knutschen sind. Das Baby kann in Froschhaltung gebracht werden, so wie im Bauch, oder auch im Tragetuch in der Anhock-Spreizhaltung getragen werden.
Ach, es gibt ganz viel zu entdecken, denn mithilfe kleiner Druckknöpfe kann das Baby gestillt werden, oder auch abgenabelt werden, Mama Puppe kann ihr Baby auch ganz fest halten.
Schwangere Anna
Und weil wir voll und ganz hinter wertvoller Hebammenarbeit stehen, gehen 5 Euro jeder verkauften Puppe an "Hebammen für Deutschland".

Ich bin gespannt was Alva darüber mal sagt, vielleicht ist ihr ihre Mutter einfach nur peinlich, oder aber sie wird die Puppe lieben so wie ich sie ins Herz geschlossen habe.

Bei Facebook

Bei Dawanda

Kommentare:

  1. ich find die Puppe supertoll. klasse Idee.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Klasse! Hätt ich das Geld übrig, würd ich sofort eine kaufen - ich hoff mal, in ein paar Monaten gibt's auch noch eine. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow - wie viel Liebe und Arbeit steckt in diesen Puppen!

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine klasse Idee! Ich bin hin und weg.
    Auch super zum aufklären später, denk ich.
    Schön gemacht! :)

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee! Und wirklich genial finde ich den "Baby-Puppen-Vergleich".
    ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Eine TRAUMHAFTE Idee - ein wunderbares Thema und wunderschön UMGESETZT.
    SPITZE ...
    Grüße Nicole
    Wie - wo - wann werden die verkauft?

    AntwortenLöschen
  7. SUPER IDEE - EINFACH TRAUMHAFT UMGESETZT - WUNDERBAR!!!
    Grüße Nicole

    wann - wo - wie gibt es die Mama-Baby-Puppen zu kaufen?

    AntwortenLöschen
  8. Der Dawanda link im Artikel sollte zum DawandaShop führen, sonst einfach mal anschreiben. Liebe Grüße, Esther

    AntwortenLöschen