Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Holunder gefärbt

Das getrocknete Ergebnis
Die Zeit der Holunderbeeren ist zwar schon fast vorbei, wir haben größtenteils getrocknete Beeren gepflückt, was dem Ergebnis keinen Abbruch getan hat wie man sieht.
500gr Holunderbeeren für 100gr Textil, wir haben die Baumwolle (Paris) von Drops gefärbt.
Beeren mit etwas Wasser aufkochen
durch ein Sieb drücken
Garn anfeuchten und hineinlegen, oder hängen.
ca 20 min einwirken lassen
auswaschen mit Essigwasser
in Dampf fixieren.

Zuletzt hatten wir noch etwas Farbe übrig, es wäre schade gewesen sie wegzuschütten, deswegen haben wir einfach ein ganzes angefeuchtetes Knäuel reingelegt. Auch hier ist die Farbe sehr schön geworden wenn auch ganz anders.

Das Schöne an dieser Pflanzenfarbe, man benötigt hier wirklich gar keine extravagante chemische Zutat.
Vielleicht habt ihr ja auch noch etwas Baumwollgarn zuhause, und einen Holunderbusch in der Nähe. Viel Spaß.
Gesammelter Holunder
Gekocht und nun durchs Sieb gedrückt, Garn angefeuchtet

Färben mit Verlauf

Dampfbad: Sieb über kochendem Wasser
Abgewickelt und halb gefärbt

Ganzes Knäul gefärbt

Kommentare:

  1. Das sieht aber cool aus. War aber bestimmt eine Riesensauerei.Im Sieb sieht die Wolle aus wie rosa Spaghetti *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Da bekäme ich, glaube ich, Ärger wenn aus unserem Holunder "farbe" und kein Gelee würde...aber gefallen tut mir deine Färbung.
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich toll aus, bei uns Zuhause wurde in meiner Kindheit immer Holundersaft gepresst. Wäre ich damals schon auf die Idee mit dem färben gekommen hätten wir nicht den kompletten herbst und Winter den blöden Saft trinken müssen :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Farbergebnis. Gefällt mir gut :)
    Lg Tati

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was für schöne Farben! :)

    AntwortenLöschen