Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Alvas Meitai

Letztes Jahr nähte ich ja schon zwei Meitais, aber für meinen Neffen, und diese sind auch in regem Gebrauch, deswegen sollte Alva nun ihren ganz eigenen, maßgeschneiderten bekommen.

Nun erstmal einige Dinge voraus, in einer Babytrage sind folgende Dinge wichtig: die Anhockspreizhaltung der Beine muss absolut gewährleistet sein, die Trage muss fest an den Körper des Trägers gebunden werden können, damit das Baby genug Halt hat, der Rücken sollte nicht plattgedrückt werden, der Rundrücken des Babys respektiert werden, ausserdem nicht zu verachten, die Trage muss auch für den Träger bequem zu tragen sein.

Alva hat nun genug Halt, dass ich sie auch mal in einen Meitai setzen würde, das war mir auch wichtig, da eine Trage natürlich nie so fest und individuell gebunden werden kann, wie ein flexibles Tuch.

Ich habe Alva also in ihr Tuch gebunden, in der Wickelkreuztrage, und an der Länge der Tuchbahnen vermessen welche Maße der Meitai haben muss. Ich brauche das Maß von Kniekehle zu Kniekehle 27 cm, und einmal von unterm Po bis zum Ohr, 43cm. Diese Maße wird das Rechteck bekommen.

Das Rechteck hab ich wie die ZickZack Tasche gearbeitet, bin nach wie vor sehr verliebt in das Muster.
Nun habe ich gearbeitet wie in den Meitais zuvor, Schultergurte und Hüftgurte allerdings gepolstert.
Rechts und links des Rechtecks mit einem Gummi gerafft, so wie auch oben am Hals.

Vor allen Dingen für den Sommer ist der Meitai sehr gut geeignet, da weit weniger Stoff um den Träger gewickelt ist, und es viel luftiger ist.

Kommentare:

  1. Sieht sehr schön aus.

    Liebste Grüße Caro

    caroxstyle

    AntwortenLöschen
  2. Supersüße Bilder. Alva ist ja schon ein richtig großes Mädchen. Schön :-)

    AntwortenLöschen
  3. oh man, man kriegt ja doch relativ viel mit von alva hier und es ist krass, wie schnell sie so groß geworden ist!

    http://irgendwomittendrin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen