Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Mein KOB-Modell: Inspiration

Wie ich ja schon mal berichtet habe, besuche ich in der Uni gerade eine Veranstaltung namens "Modellentwicklung KOB", wo es um die Schnittkonstruktion von Kinderkleidung geht.
Am Ende des Semesters wird keine Klausur geschrieben, sondern man muss ein selbst entworfenes, schnitttechnisch umgesetztes und genähtes Outfit mit Dokumentationsmappe abgeben.
Das Thema dazu ist aber leider *kotzätzwürg*:
"White meets black"
Schwarz-weiß.....für Kinder....ab Größe 80!!!!!!!
em ja....
Da musste ich erst mal schlucken, denn ich würde niemals auf die Idee kommen mein Kleinkind in schwarz zu kleiden und auch der sw-Kontrast ist viel zu stark meiner Meinung nach. Aber naja, ich kanns mir ja leider nicht aussuchen und muss damit leben.
Jetzt gehts ans planen. Genäht werden muss entweder Rock mit Oberteil, Hose mit Oberteil oder Kleid mit Ärmeln und dazu eine Jacke oder ein Mantel.
Es darf kein Jersey verwendet werden, da wir nach industriellen Maßstäben die Kleider fertigen müssen, und für die Verarbeitung von Strickware benötigt man Spezialmaschinen.
Los geht die Ideensuche.
Ich durchsuchte also Pinterest, die Onlineshops der gängigsten Firmen, alles was mir so einfiel, und was fiel mir dabei auf? Es gibt kaum Kindersachen die mir gefallen.
Das hier sind die wenigen Sachen, die ich auch kaufen würde:
lala

Aber nichts davon scheint mir so richtig ideal für mein Modell, irgendwie alles zu einfach und schlicht.
Kennt ihr noch gute Webshops für Kinder oder andere Seiten von denen ich mich inspirieren lassen könnte?
Ich würde gerne für ein Mädchen in Größe 98 nähen.

Kommentare:

  1. Mir fällt nur das ein:
    http://linutilecologne.blogspot.de/2012/03/fur-seebarinnen-sandburgprinzessinnen.html

    Das müsste doch auch in Schwarz/weiß gehen - oder? Und auch in der großen Größe - oder? Und dazu noch eine schnuckelige Jacke im Bolerostil. Geht eigentlich auch schwarz/weiß-kariert? Oder was im 60er Jahr-Look? Hattest du da hier nicht auch mal Bilder mit Kleidern in schwarz/weiß? *grübel*
    Und ab Gr. 80 - wie alt sind Kinder dann noch mal? Kleinkinder sind das aber (glaub ich) nicht mehr.
    Vielleicht fällt mir aber noch was ein.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich musste direkt an etwas mit Hahnentrittmuster denken, ein Kleidchen oder ein Rock in schwarz-weiß Hahnentritt das könnte richtig retro süß ausssehen :) Oder auch mit Pünktchen oder vichy karo. Oder Evtl. sowas in der Art http://www.google.de/imgres?start=273&num=10&um=1&hl=de&biw=1280&bih=899&tbm=isch&tbnid=3Rv8tHHOTB4dfM:&imgrefurl=http://85.25.136.73/krebs1209-p4259h117s468-Schildkroet-Puppenkl.html&docid=jKK3-dpENnbWaM&imgurl=http://85.25.136.73/shop_cfg/krebs1209/1070559.jpg&w=900&h=1000&ei=quubT9MIwsOzBuTk4X4&zoom=1&iact=rc&dur=431&sig=105268912555792284469&page=11&tbnh=155&tbnw=169&ndsp=28&ved=1t:429,r:14,s:273,i:35&tx=60&ty=95 schwierig auf die schnelle ein Bild zu finden :D

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich meine fast Vierjährige (Gr. 104, gerade der 98 entwachsen)in schwarzweiß kleiden müsste, dann wohl am ehesten im Pünktchen- oder Vichykaro-Dessin. Eine meiner Töchter sah mit 3 Jahren in einem offwhite Oberteil zuckersüß aus, allerdings hatte das dezente, sehr feine Linien in grau-beige. Im übrigen blättere ich gern in Katalogen von Vertbaud*t und MiniBod*n. Ansonsten ist´s auch schwierig bei mir, aber mit den Jahren des Mutterseins ist mir die Kleidung immer weniger wichtig geworden. Hauptsache spieltauglich und praktisch. Kleidchen hat vor allen Dingen meine Große immer tragen müssen, die anderen durften mehr Kind sein und anziehen, was sie woll(t)en. Dir aber viel Spaß mit dem Thema.

    AntwortenLöschen
  4. Also, das hier: http://www.vertbaudet.de/festlicher-volantrock-fur-madchen-schwarz.htm?ProductId=702073142&FiltreCouleur=6439&t=6
    bei unseren französischen Nachbarn finde ich ganz süß. Muss ja nicht unbedingt nach Trauer aussehen! ;)

    Und Punkte finde ich mal eine gute Idee! Meine Große trägt übrigens 110 *lol*

    Und danke für die Mail gestern, ich mach mich mal an die Arbeit :)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Jersey ist ja nicht erlaubt. Aber so als Anregung: Ich habe neulich eine kleine Windelträgerin gesehen mit knallroter Hose und einem schwarzen T-Shirt mit dem weißen Aufdruck "Kleines Schwarzes".
    Das Schwarz sah wirklich nicht so unmöglich aus wie ich gedacht hätte. Und der Spruch ist doch der Knaller, oder?
    Viel Erfolg bei deinem Projekt!

    AntwortenLöschen
  6. Früher hätte ich auch gedacht, schwarz/weiß für Kinder geht gar nicht. Ich habe aber mal was gesehen, das war weiß mit ganz filigranen schwarzen Blumenranken, das sah sehr bezaubernd aus. Meine Tochter trägt im Moment am liebsten ihre roten Schuhe, da wäre es auf keinen Fall trist.

    Ich möchte meiner Tochter für eine Hochzeit ein Kleid (Größe 104) nähen und suche noch Inspiration. Das hier finde ich ganz interessant: http://www.icandyhandmade.blogspot.de/2012/01/tutorial-petal-dress-finally.html

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss ehrlich gestehen, der ganz kleinen Junior bekam damals einen schwazen Body (ich weiß, JErsey) geschenkt und ich hab den geliebt (zum Glück wusste ich nichts von der höheren Allergiereizung schwarzer Färbemittel).Einfach kombiniert mit einem weißen T-Shirt oder etwas bedrucktem, hatte es immer ein bisschen was rockiges. Also prinzipiell würd ich nicht "örgs" sagen. Aber die Themenumsetzung unter deinen Vorraussetzungen.... mir würden nur Mädchensachen einfallen - und dann schön 60er oder 70er Jahre mäßig. Schau mal nach die Schnittmuster bei Ottobre durch, da gibts eigentlich recht viel als Anregung, was auch schwarz/weiß umsetzbar wäre....

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhh, finde ich auch schwierig. Überwiegend Schwarz wirkt oft trauermäßig, überwiegend weiß ist eigentlich Schwachsinn bei Kleinkindern :)
    Manchmal stöbere ich gerne bei zara, die haben momentan sogar auch einige sw-Sachen, z.B.:
    http://www.zara.com/webapp/wcs/stores/servlet/product/de/de/zara-S2012/189558/632628/KLEID%2BMIT%2BDRAPIERTEM%2BKRAGEN
    Dürft Ihr denn farbige Akzente setzen oder ist die Vorgabe ganz strikt?

    AntwortenLöschen