Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Herziges Höschen

Schon vor Alvas Geburt war Esther vom Höschen-Strick-Virus befallen, jetzt wo Alva da ist, zeigt sich das die Höschen perfekt sind und so bin auch ich in die Produktion mit eingestiegen. Wenn man einmal das Grundprinzip verstanden hat ist es ganz einfach auch frei ohne Anleitung drauf los zu stricken. Bei Babys und Kindern ist das auch immer ganz verzeihlich, denn irgendwann passen sie so oder so rein :-)
Höschen kann man von 2 Seiten stricken, entweder man fängt wie Esther mit den Beinen an oder wie ich am Bund.
Der Bund wird mit Rippenmuster gestrickt, damit er enger anliegt und nicht rutscht, die Breite kann man frei wählen, aber 5cm wären schon gut. Wenn man dann ins Hauptmuster (kann glatt rechts oder links sein, aber auch mit Zöpfen etc.) kommt, nimmt man regelmäßig zusätzliche Maschen für den Windelpo auf und strickt und strickt bis man meint der Po ist jetzt bedeckt, dann zieht man sich in der vorderen und der hinteren Mitte Markierungsfäden ein und nimmt alle 2 Reihen rechts und links davon eine Masche auf, wie oft man das macht ist abhängig von der Hosengröße. Dann kommt man zu den Beinen. Damit man einen richtigen Zwickel hat, kettet man die zugenommenen Maschen von eben vorne und hinten ab und strickt sie zusammen. Jetzt können die Beine gestrickt werden. (Man kann den Zwickel auch noch offen lassen und die Beine nicht rund sondern an der Innenseite offen stricken um z.B. eine Knopfleiste einzufügen). Beinlänge ist wieder eine Gefühlssache, aber immer dran denken, Babybeine sind kürzer als man denkt. Am Saum kann man dann wieder Maschen abnehmen und Rippen stricken, wenn man eine Pumphose will, aber auch Häkelkanten sind schön.

Damit die Hose nicht so schnell rutscht wenn sie noch etwas groß ist, habe ich eine Luftmaschenschlange als Gürtelchen eingezogen, an die Enden habe ich diese süßen Herzen gehäkelt. Die Anleitung dafür gabs bei Mitosa!

Für mein Höschen habe ich 2 1/2 Knäul Drops Nepal in hell graugrün verstrickt und einen Rest Nepal natur, die Größe ist ca. 62.
Am Bündchen habe ich 70M (inkl. 2 Randmaschen->Naht in hinterer Mitte) angeschlagen, 2R/2L über 5cm, dann alle 4M (immer in der Mitte der linken Maschen (von rechts gesehen) eine aufgenommen. 10cm glatt rechts, dann 5 mal Maschen für den Zwickel aufgenommen (insgesamt 20, alle 2 Reihen). Dann habe ich die hintere Naht geschlossen, 8 vordere und hintere Maschen abgekettet und Beine gestrickt 12cm glatt rechts, abgekettet, Beine und Zwickel in einem geschlossen und Häkelkante an die Beine.

Kommentare:

  1. Oh wie knuffig. Alva kann dann wohl bald unter die Modells gehen.

    AntwortenLöschen
  2. die hose ist ja wirklich total süß geworden! :)

    http://irgendwomittendrin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. nein wat ist das süß!!!!!!!!!!! ich MUSS auch stricken lernen!!!

    glg sandra :-*

    AntwortenLöschen
  4. ach ist das süüüß, die herzchen machen es noch viel süßer!

    AntwortenLöschen
  5. Die ist aber toll!!!! Will ich auch für meinen bauchzwerg!!!!! Aber erstmal stricken lernen ;0)

    AntwortenLöschen