Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Familiengebettet

 Zusammen schläft es sich doch am Besten, aber bitte kein Gedränge!! So schön, das fürs Eheleben sein mag in einem gemeinsamen Zimmer zu schlafen - MEIN MANN SCHNARCHT! Da auch noch das ein oder andere Kind zu uns ins Bett stoßen darf, haben wir gleich ordentlich vorgesorgt.
Zwischen meinem Mann und mir liegen jetzt 2,80m, er schnarcht mir also nicht mehr direkt in den Nacken *schüttel*
Bei Dawanda entdeckte ich vor geraumer Zeit diese Anleitung, läd zum Nachmachen ein! Dann wurde die Schwangerschaft doch beschwerlicher als erwartet, dann kam das Baby doch früher als erwartet, und so stand für sehr lange Zeit ein halbfertiges Bett im Schlafzimmer rum.
Es wurde gesägt, geschraubt, gesaugt, geschnitten, bezogen, getackert, usw usw
Die Knöpfe liesen wir bei Plissee Becker beziehen. Für die Betten haben wir jetzt einfach das billigste IKEA Modell etwas abgewandelt und gebeizt, mit Lochplatten verbunden.
Nun ist es fertig!! Und die ersten Nächte wurden schon dort verbracht.
Sehr gemütlich und schick, Alva kann sich demnächst, sobald sie es schafft, dermassen breit machen, und mein Mann wiegt sich erstmal in Sicherheit, weil ich ihn mit meinen Tritten nun nicht mehr erreichen kann.
Co-Sleeping, oder wie man es nennen kann, es ist schlicht gemütlich und so ein riesen Bett auch ein riesen Luxus. 

Kommentare:

  1. toll ist es geworden!!!!

    glg sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich will auch so eins :D
    - sehr toll geworden, ich denke das schrauben, sägen ... und tackern hat sich gelohnt. :)
    Liebst, Sarah

    AntwortenLöschen
  3. das bett sieht ja super aus. ihr macht wirklich alles selbst! :O :D

    http://irgendwomittendrin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen