Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

"Sommerloch"

"Sommerloch"
Ich muss ja zugeben, all die Jahre die ich schon hinter der Nähmaschine sitze, die schönsten Projekte werden immer die, die ganz spontan entstanden sind. Ich neige schnell dazu Sachen kaputt zu denken, gehe jede Möglichkeit ganz genau durch und erwarte dann das perfekte Kleidungsstück, was aber selten ohne Musterteil gelingt.
Am Sonntag war es anders, ich habe mich gelangweilt und wollte meine Zeit sinnvoll nutzen, da wühlte ich mich durch meine Stoff- und Knopfkiste und fand einen schönen braunen Baumwollköper, buntes Futter und kleine goldene Knöpfe

Und hatte sofort eine Idee! Zugegeben, ganz alleine bin ich da nicht drauf gekommen, ein ähnliches Kleid hatte ich mal im Asos-sale gesehen, aber das gab es mittlerweile nicht mehr und so machte ich mir selbst Gedanken wie das Kleid werden soll.
Das Kleid sollte ein gerafftes, gerades Rockteil habe, hinten mit Gummizug, das Oberteil vorne mit "Loch" zum knöpfen und hinten auch nur schmal verbunden, so entsteht hinten ein offener Schlitz. Außerdem sollte die Ansatznaht über der Taillenlinie liegen.
Weil ich zu faul war mir einen neuen Oberkörper zu konstruieren, habe ich ihn mir fix ausgedruckt und zusammengebastelt.
Dann alles zuschneiden (nur der Oberkörper ist gefüttert) und ran an die Maschine.
Nach 3 Stunden hielt ich dann mein Ergebnis fix und fertig in der Hand (ohne es einmal anprobiert zu haben [ich depp]) und schlüpfte erwartungsvoll hinein. Es war zwar obenrum etwas eng und musste noch weiter gemacht werden, aber ich LIEBE es, es ist so bequem und angenehm zu tragen, und auch trotz der vielen Haut finde ich es jetzt nicht besonders aufdringlich. Was meint ihr?
Ich werde auf jeden Fall noch mehr Kleider davon nähen (mit kleinen Optimierungen, ist ja doch eher ein Prototyp geworden) deshalb auch meine Frage:
Hättet ihr Lust auf eine ausführliche Anleitung mit Schnittmuster zu diesem Kleid?
Dann würde diese nämlich in den nächsten Tagen noch folgen.
So, und jetzt sitze ich hier bei 2°C draußen und der Heizung auf Stufe 4 und warte das endlich der Sommer kommt und ich mein Kleidchen ausführen kann!

Kommentare:

  1. Achdumeinegüte dachte ich erst beim zweiten Bild, da hängt eine große Brust raus und die stelllt das einfach so ins Internet. Das lag wohl an dem verkleinerten Bild im Reader. Puh, was bin ich erleichtert, dass das ein Arm ist! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner Beitrag und ganz besonders der erste Absatz - mir geht es nämlich ganz genau so! Das liegt warscheinlich daran, wenn man Bekleidungsanfertigung gelernt hat, da lassen sich das kritische Auge und zuviel nachdenken oftmals nur schwer ausschalten...
    daher freue ich mich mit dir, dass das "Sommerloch" so schnell fertig geworden ist. Sehr schön :-)

    Viele Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  3. Das Sommerloch vorne ist jetzt nicht so mein Fall, Ausschnitt und Raffungen finde ich aber sehr schön. Und der Rücken scheint interessant zu sein, vielleicht kannst Du da nochmal eine Ansicht posten?
    Cool, so was "mal eben" aus Langeweile zu zaubern - in 3 Stunden. Da kann man ja nur staunen. Aber so eine professionelle Ausbildung ist ja nicht umsonst ;-)
    Und: Schönes Tattoo.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es super schön und würde mich total über eine Anleitung freuen!!!!
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Es ist wirklich beneidenswert, nicht auf gekaufte Schnittmuster angewiesen zu sein und so ein schönes Kleid in so kurzer Zeit zaubern zu können! ;-) Würde mich auch über eine Rückenansicht und Anleitung sehr freuen!!

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr schön aus (nur auf dem ersten Bild ein wenig schief). Ich hätte dann (wie einige andere hier auch) noch gerne eine Rückenansicht.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde des Loch vorne auch sehr gewöhnungsbedürftig und musste unweigerlich an ein Foto der blonden ABBA-Sängerin in einem rosafarbenen Overall mit Herzechenloch vor dem Bauch denken ;-)

    Sonst gefällt mir der Schnitt aber gut und dass du sowas in 3 Stunden mal eben nähst, zeigt doch den großen Unterschied zwischen gelernten Maßschneidern und Hobby-Stümpern (und "Stümper" ist dafür die historisch korrekte Bezeichnung und nicht abwertend gemeint!).

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  8. Die Details am Rücken gefallen mir besonders gut & über ein Schnittmuster würde ich mich wahnsinnig freuen :)

    AntwortenLöschen
  9. Wow, ich bin echt immer wieder beeindruckt, was du mal so schnell kreieren kannst. Das Kleid sieht richtig richtig toll aus!

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt das Kleid sehr gut, mir gefällt das Sommerloch vorne auch, da es an den Oberhalb-Bauchfrei-Trend anlehnt :-) Und wer nicht sein ganzes "Bäuchlein" präsentieren will hat damit die Möglichkeit kleine Einblicke auf die BAUCHFREI-Zone zu gewähren...

    AntwortenLöschen
  11. irgendiwe fände ich es ohne loch doch schöner, ich habe mal so ein kleid gesehen da waren die löcher an den seiten also noch über der taille das fand ich so toll.
    dein kleid würde ich dann einfach mit einem top drunter tragen :-)

    AntwortenLöschen
  12. irgendiwe fände ich es ohne loch doch schöner, ich habe mal so ein kleid gesehen da waren die löcher an den seiten also noch über der taille das fand ich so toll.
    dein kleid würde ich dann einfach mit einem top drunter tragen, obwohl das dann den tollen rückenauschnitt verdeckt... hmmm

    AntwortenLöschen