Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Kinder der 60er

Wie versprochen wollte ich euch noch ein paar Bilder unserer Digitalisier-Aktion zeigen. Gleichzeitig will ich diesen Post nutzen um ein wenig über Kinderkleidung zu sinnieren. Ich muss leider sagen das mir das meiste was es so zu kaufen gibt gar nicht gefällt, vor allem bei Mädchenkleidung. Zu bunt, zu hello-kitty, zu viel rosa, zu viel Plastik.
Wenn ich mir dagegen die Kleider ansehe die meine Mutter und meine Patentante in den frühen 60ern getragen haben, da geht mir doch das Herz auf. Das meiste selbstgestrickt oder -genäht, kurze Röckchen mit Petticoats, Faltenröcke, Strickhosen, Schürzen und Wollmäntel.
Weil ich sofort inspiriert war habe ich mal google heiß laufen lassen und nach alten Schnittmustern und Anleitungen gesucht, die ich natürlich auch mit euch teilen will.
Diese süße Kombi zum ersten Schultag besteht aus einem Faltenrock und einem kurzem Jäckchen, eine ähnlich Anleitung habe ich bei Burda gefunden und von diesen tollen Lederranzen findet man ganz viele bei Dawanda


Für diesen schicken Mantel habe ich zwar kein genaues Schnittmuster gefunden, aber dieses hier kommt dem ganzen schon ganz nah: hier. Eine kostenlose Strickanleitung für die Mütze gibts hier


Diese tolle Kombi ist ja mein absoluter Favorit, so würde ich sofort mein Kind anziehen -wenn ich eins hätte-, ein kostenlose Strickanleitung für die Hose findet ihr hier, für die Jacke hier und so tolle Lederschuhe habe ich hier gefunden. Für die Hose habe ich heute direkt mal Wolle bestellt :-)


Dieses wunderschöne blaue Kleidchen mit dem weißen Bubikragen habe ich fast genauso bei Burda gefunden, nur die Knopfleiste müsste man dann weglassen, eine kostenlose Anleitung für die Strickjacke findet ihr hier und ähnliche Sandalen gibts hier, für kleine auch hier. Kostenlose Anleitungen für Pulli und Hose findet ihr -nur in anderen Farben- hier


Zu diesen Kleidchen habe ich ein paar verschiedene Schnittmuster gefunden, die man dann natürlich noch abwandeln kann. Zum Beispiel kann man für den Rock mehr Stoff raffen, dann springt er über dem Petticoat schöner auf. (Babykleid, Vintage Schnittmuster) Fürs Petticoat habe ich hier mal eine Anleitung gefunden, finde sie aber nicht sooooo toll, ich denke hier wird in den nächsten Tagen auch noch eine Folgen ;-)

Kommentare:

  1. ...bei uns waren auch immer alle im selbermach-wahn (damals war es ja auch günstiger, als etwas zu kaufen). Was zur Folge hatte, daß ich sogar im selbstgehäkelten Bikini rumlaufen mußte.Den fand ich fürchterlich! Allerdings träume ich heute noch von dem schönen, weißen kleid mit den Kirschen drauf und dem weit schwingenden Rock. Leider wurde das kleid weiterverschenkt, so daß ich es nur noch in meiner erinnerung bei mir habe...
    Ich finde die meisten Kinder-Klamotten auch nicht so dolle. Vor allem stört mich das viele Polyester...
    liebe grüße,
    susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wow - da hst du dir wirklich richtig viel Arbeit gemacht. Danke

    AntwortenLöschen
  3. oh mein gott die bilder sind ja zucker!!!! mit so süßen kleidchen würd ich meine kinder auch anziehen, naja vorausgesetzt es sind mädchen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Beitrag. Ich mag die heutigen (Mädchen-) Kinderklamotten auch nicht besonders, zu viel rosa, zu sehr Mini-Erwachsene (obwohl die Klamotten auf den Fotos ja auch Erwachsenenkleidung entsprechen), zu viele Applikationen, Glitzer, Label irgendwelcher Film-Figuren. Bestimmt freuen sich jetzt einige über deine verlinkten Anleitungen!

    AntwortenLöschen
  5. meine Schwester und ich hatten auch solche schicken Kleider mit Kirschen drauf oder blaue Streifen (krankenschwesterkleidung). Danke für das Zeigen. Meine Mädchen haben auch ähnliche Kleider bekommen und nur BW-Stoffe, POly gab es genug zu kaufen.. Gruß Birgit

    AntwortenLöschen