Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Esthers Babyparty: Kulinarisches

Der letzte Mojito vor der SS
Auch wenn wir uns noch nicht sicher sind ob die Babyparty wirklich noch klappt, geplant wird trotzdem weiter. Wenn alles gut läuft, dann ist Esther am 25. wieder mit Baby im BAUCH draußen, wenn nicht, dann wird die Party eben mit Baby im ARM gefeiert.
Was das kulinarische angeht, da habe ich ja schon mal erzählt das Esther Veganerin ist, was das ganze etwas schwerer macht, aber nicht unmöglich. Alkohol ist auch Tabu (egal ob das Baby noch im Bauch ist oder schon draußen), aber ich will Esther trotzdem was gutes tun, indem ich ihren Lieblingscocktail, den Mojito, alkoholfrei serviere. Hier habe ich ein recht simples Rezept gefunden. Ich dachte daran eine große Glaskaraffe damit zu füllen, garniert mit Minzeblättchen, das Eis dann in einem Kübel dazu stellen, dann kann sich jeder frei bedienen. Von den Mojitos bin ich dann auf dieses Rezept für vegane Schoko-Minz-Cupcakes gekommen, ich dachte mir das passt ganz gut zusammen, ich werde aber wahrscheinlich auch noch eine Ladung "normale" Cupcakes backen, nicht das jemand keine Minze mag. Zur Zeit überlege ich auch noch ob ich noch etwas herzhaftes anbieten soll, zum Beispiel Blätterteigröllchen mit Pesto gefüllt (natürlich vegan), aber das lass ich mal Esther entscheiden.
Fällt euch noch was ein? Die Party geht ja auch nicht so lange, deshalb muss es kein großes Menü werden.
Vielleicht stell ich noch ein paar Schälchen mit Knabbereien auf...

Kommentare:

  1. Der Cocktail und die Cupcakes sind doch eine gute Kombination. Ich würde mich auch gerne bereit erklären z.B. die Blätterteigröllchen zu machen. Muss ja nicht alle Vorbereitung an dir hängen bleiben...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. MOah, Blätterteigröllchen mit Tomatenpesto... Jetzt hab ich Hunger xD Tolle Idee, wär ich nie daruf gekommen!

    Alles Gute an Esther und viel Spaß bei der weiteren Planung :)

    Liebe Grüße

    Pony

    AntwortenLöschen
  3. Eine Babyparty :)
    Zu süß :)
    Und das mit ihrem angepassten Lieblingsdrink ist klasse!

    Ja, das mit dem Facebook löschen konnten viele nicht verstehen, aber ich hatte zu der Zeit die Schnauze voll von der Welt :D
    Da war das nich so schlimm :)
    Und jetzt bin ich schon wieder süchtig -.-
    Hätte ich bloß nicht wieder damit angefangen...

    AntwortenLöschen