Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Türchen 20: Last-Minute- Weihnachtsrock


Die Feiertage stehen vor der Tür, da will man auch gut gekleidet sein, natürlich kann man jetzt noch schnell in die überfüllten Geschäfte rennen und viel Geld ausgeben oder man stürmt in die etwas weniger vollen Stoffläden und näht sich sein eigenen wunderschönes Unikat!
Ich wurde mal wieder bei Alfatex fündig, wo ich mir einen wunderschönen goldenen Brokat für 15€/m und einen schwarzen Paillettenstoff für 19.90€/m gekauft habe.
Für den Rock braucht man in der Minivariante einen halben Meter.
Den Schnitt haben wir letztens schon hier erklärt, er wird ohne Abwandlung übernommen, die vordere Mitte wird im Bruch, also ohne Naht zugeschnitten und in der hinteren Mitte ist eine Naht mit nahtverdecktem Reißverschluss.

Wenn ihr den Schnitt konstruiert und ausgeschnitten habt, wir er mit 1,5cm Nahtzugabe an den Seiten- und den hinteren Nähten zugeschnitten und mit einem cm oben, der Saum erhält 3cm Nahtzugabe.
Die Abnäher werden markiert und genäht

Die Nahtzugaben der Seitennähte und der hinteren Mitte werden jetzt mit Paspelband eingefasst, das kann man direkt fertig kaufen oder selbst schneiden und bügeln.

Danach kann man die Seitennähte mit 1,5cm NZ schließen und die hintere Mitte bis auf die oberen 18cm ebenfalls.
Jetzt werden die Nahtzugaben auseinander gebügelt und der RV eingenäht.
Als nächstes muss der Rock erstmal anprobiert werden um die Passform und die Länge zu überprüfen und evt. zu ändern.
Wenn alles passt, wird als nächstes der Beleg zugeschnitten, dazu trennt ihr an eurem Schnitt gleichmäßig von oben gemessen einen fasten Betrag ab, am besten die Länge des vorderen Abnähers. Dann schneidet ihr dieses Stück ab und klebt die abnäher zu, indem ihr schenkel auf schenkel legt.

Jetzt werden diese "Kurven" zugeschnitten, vorne wieder im Bruch, hinten mit Naht, an die Nahtzugabe denken!

Bei einem dünnen Stoff müssen diese Belegteile als erstes mit Einlage beklebt werden, dann kann man die Seitennähte schließen und auseinanderbügeln und rechts auf rechts auf den Rock stecken.

Dann näht man den Beleg mit 1cm NZ auf, schneidet die NZ etwas bei und steppt den Beleg auf die Nahtzugabe nieder, dann schiebt er sich später nicht raus.

Die untere Seite des Belegs und der offene Saum werden jetzt ebenfalls mit Paspelband eingefasst, dann verstürzt man den Beleg an den RV und befestigt ihn mit ein paar Stichen in der Seitennaht.
Der Saum wird umgebügelt und von Hand angehängt, fertig ist der Rock!



20. Wie nennt man Stoff mit eingewebten Metallfäden?

Schickt die Antwort einfach an linutile@web.de, und euer Name wandert in den Lostopf!

Kommentare:

  1. Wunderschön! Siehst toll aus.

    AntwortenLöschen
  2. toll toll toll! sobald ich meine neue Nähmaschine habe, setze ich mich sofort ran und nähe das mal nach :)
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen