Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Maries Geschichte

Ich heiße Marie, bin 25 und liebe alles, was mit Kreativität zu tun hat.
Ich nähe und stricke und dekoriere gern und berichte darüber auf meinem
Blog (http://farbkarussell.blogspot.com/). Besonders angetan hat es mit
aber die Musik. Seit ich 6 Jahre alt bin, stehe ich auf der Bühne.
Damals habe ich mir einem Kinderakkordeon angefangen, dass mir mein Opa
geschenkt hat. Irgendwann habe ich mein Talent im Singen entdeckt und
war Mitglied in mehreren Chören und Laien-Musicalensembles. Es hat mir
riesigen Spaß gemacht, in der Gruppe zu singen oder Soloparts zu
übernehmen und schöne Stücke im Chor zu erarbeiten und dazu auch
schauspielerisch tätig zu sein. Es ist immer wieder aufregend, sich zu
verkleiden und in eine neue Rolle zu schlüpfen!
Als ich 12 war, habe ich begonnen, eigene Lieder zu schreiben, weil ich
schon immer Freude daran hatte, etwas zu erschaffen. Damals habe ich
wild auf meinem Keyboard herumgeklimpert und Texte im Stil von Tic Tac
Toe geschrieben (naja, wir waren ja alle mal jung.. :D).
Mit 16 habe ich einer Freundin eine Gitarre abgekauft und mir selbst
einige Akkorde beigebracht. Das hat dann gereicht, um neue Songs zu
schreiben und mich beim Singen begleiten zu können. Damals habe ich vor
allem Musik geschrieben, um meine Gefühle zu ordnen. Die Musik ersetzt
seitdem mein Tagebuch, das ich immer fleißig geschrieben habe. Wenn es
mir schlecht geht, schreibe ich einen Song. Wenn es mir gut geht, und
ich nachdenklich bin, auch ;-)
Seit ich 19 bin, texte ich nur noch auf deutsch. Eine große Hilfe sind
auch meine Gesangslehrerin und mein Gitarrenlehrer, die ihren Unterricht
mit viel Humor gestalten. Beiden kann ich auch neue Songs vorspielen und
sie um Rat fragen, wenn ich an einer Stelle nicht mehr weiter komme, was
mir sehr hilft.
Mittlerweile habe ich auch schon ein paar Auftritte mit meinen eigenen
Songs gespielt und wurde für den größten deutschen
Liedermacherwettbewerb, den Troubadour ausgewählt, was mich sehr geehrt
hat, da ich ja noch relativ am Anfang bin.
Es freut mich, dass meine Musik anderen gefällt und ich hoffe, dass ich
viele Menschen damit bewegen kann. Meinen musikalische Stil würde ich
als sehr persönlich beschreiben, denn ich singe viel über Gefühle und
begleite mich nur mit meiner Gitarre. Was ich mit meiner Musik bewirken
will? Nun, ich würde mich als eine "ernste Liedermacherin" bezeichnen,
die niemanden mit dem moralischen Zeigefinger bedrohen will, sondern,
die ernste, schöne oder nachdenkliche Lieder über das Leben und die
Gefühle singt, über Situationen, die wir alle schon einmal erlebt haben.
Wenn sich jemand in meinen Texten wiederfinden kann, ist es das Größte
für mich! Denn ich glaube, dass Musik heilen kann.
Eine Hörprobe findet ihr hier: http://soundcloud.com/marieschwind

1 Kommentar:

  1. tolle stimme, da könnte ich ewig zuhören, so schön beruhigend :-)

    AntwortenLöschen