Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Messy bun

Was vor einigen Jahren noch der Pferdeschwanz war, ist heute der Dutt, neudeutsch auch Messy bun genannt. Mit dem altbekannten Ballerinadutt, der akurat gesteckt und gesprayed ist, hat er aber nur noch wenig gemeinsam. Je strubbeliger und zerzauster umso besser. Im Internet und diversen Foren sowie bei Youtube findet man 100te Tipps und Anleitungen wie man den besten Messy Bun hinbekommt.
Aber mein Geheimtipp ist einfach: am Vorabend machen und damit schlafen, am nächsten Morgen hat man auf jeden Fall den perfecten Out-of-bed-look. Ich trage ihn fast nur noch, weil es einfach super schnell und einfach geht, und ganz ehrlich, so schön lange Haare vielleicht sind, sie können auch tierisch nerven, wenn sie einem ins Gesicht fallen.

Noch ein paar lustige youtube-Anleitungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen