Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Kopfstücke im Herbst und Winter



Svenja
Dass wir Hüte lieben haben eifrige Leser sicher schon bemerkt. Im Sommer ist es auch leicht Hut zu tragen, Strohhüte in allen erdenklichen Formen passen immer, aber was trägt man im Herbst und Winter, wenn man nicht auf Hut verzichten will. Mit dieser Frage wandte ich mich an Ani von Kopfstücke, die gerade eine Ausbildung zur Modistin macht. Klar ist, um eine Hutform kommt man nicht herum: den "Floppyhat" mit breiter Krempe, am besten in den Modefarben braun, cognac oder bordeuxrot. ich besitze auch schon einen aus einem cognacfarbenem Wollfilz mit Schleife und ich liebe ihn...schade nur, dass man ihn nicht zu allem tragen kann. Dafür ist bald auch wieder Mützen Saison, und die gehen wirklich immer, am liebsten natürlich mit Liebe gestrickt :-)
Hier sind noch ein paar Impressionen von Ani:

1 Kommentar:

  1. Danke für die Verlinkung. :) Dein Hut ist echt süß und steht dir super!

    AntwortenLöschen