Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Ein Kragen



Ein Pelz! Und ich Veganer! Wie passt das zusammen?
Jeder hat wohl von der Oma einen alten Fuchs im Keller liegen, so auch wir. Von der Pelztierzucht halten wir gar nichts, doch dieses Teil einfach wegzuwerfen bringe ich auch nicht übers Herz.

Bei der Verarbeitung von Pelz sind ein paar wichtige Dinge zu beachten, um so wenig wie möglich vom wertvollen "Rohstoff" zu verschwenden. Ausserdem ist diese Variante sehr zeitaufwendig, was diesem kostbaren Material aber gerecht wird.

Da ich hier natürlich nicht die Maschinen eines Kürschners habe, muss ich mir mit der normalen Nähmaschine behelfen.

Geschnitten werden darf Pelz ausschließlich mit einer Klinge von der Lederseite. Mit Kürschnermesser, oder eben Rasierklinge, vorsichtig über das Leder fahren, um die Haare nicht zu verletzen, dann die beiden Teile ausseinanderziehen.



Der Fuchs hier, war schon "ausgelassen", sprich lang und schmal. Wenn dann möchte ich die gesamte Länge verwenden, also schneide ich knapp das ab was ich nicht möchte (Beine usw), mir bleibt ein Rechteck.
Auf die Kanten nähe ich nun mit einem Zickzack ein Bändchen, Haare von der Kante wegstreichen. Vorsicht bei alten Pelzen, die sind oft brüchig, und müssen mit viel Fingerspitzengefühl vernäht werden.
Bändchenfarbe ist egal, dieses ist nachher nicht mehr sichtbar ist, da ich den Kragen mit schwarzer Wolle verstürzen will, habe ich auch mit schwarz genäht.


Die schwarze Wolle, die gegen den Pelz kommt, wird mit einem cm Nahtzugabe zugeschnitten, diese umbügeln. Nun das Bändchen am Pelz nach innen klappen.
wenn das Bändchen nach innen gedrück wird, werden die Stiche sichtbar
 Feststecken und mit der Hand annähen, eingestochen wird in die schwarzen Stichpunkte.

diese Stiche werden jetzt zum Annähen genutzt
Je kleiner die Stiche, desto schöner die Kante, das weisse Bändchen ist nachher nicht mehr zu sehen, und man erhält eine schöne Kante.


So, nun habe ich hier noch eine schönen, vollen Fuchsschwanz liegen, wer Interesse hat, bitte unbedingt melden!!

1 Kommentar: