Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Kleider wachsen nicht auf Bäumen!

Letztens ist mir etwas passiert das mich sehr geärgert hat: In einem Forum in dem ich schreibe fragte eine Userin ob ihr jemand was nähen kann, 3 bis 4 Teile, darunter 2 Jacken und das ganze möglichst günstig. Es ging dann ein bisschen hin und her und irgendwann kam von ihr die Aussage: "Ist ja wohl klar das ich dafür keine 400€ zahlen würde!"
Klar, 400€ ist auch wirklich viel Geld, das bestreite ich nicht, aber dann habe ich mir mal ausgerechnet wie viel ich für diese Teile nehmen würde und bin selbst mit einem (zu) geringen Stundenlohn über die 400€ gekommen.
Ich nehme der Userin nicht übel, dass sie die Preise für etwas selbst gemachtes nicht richtig einschätzen kann, denn sie war auch noch recht jung, aber es macht mich schon traurig.

Aber woher soll sie es auch wissen? Die Sachen sind heute alle so billig, man könnte meinen sie wachsen auf Bäumen und müssten nur noch gepflückt werden. Welcher normale Konsument setzt sich denn heute noch mit der Verarbeitung, dem Material und dem Schnitt der von ihm getragenen Kleidung auseinander? Und weiß es zu schätzen? Wer weiß denn noch wie gut sitzende Kleidung eigentlich aussieht? Und wer achtet beim kaufen noch auf etwas anderes als den Preis und vielleicht das Label?
Selbst ich kann mich davon nicht ganz frei sprechen.

Ohne Bekleidung können wir Menschen nicht leben, jedenfalls nicht in unseren Breitengraden, jeden Tag beschäftigen wir uns mit ihr (zumindest wenn wir morgens vor dem Schrank stehen und überlegen was wir anziehen) und doch wissen wir kaum was von ihr. Ich glaube ein Abiturient kann einem mehr über die Zellteilung von Schnecken erzählen als über die zweite Haut die ihn umgibt.

Ich würde mir sehr wünschen, dass kommende Generationen stärker darüber aufgeklärt werden wo eigentlich unsere Bekleidung herkommt, unter welchen Bedingungen sie entsteht und welche Rohstoffe verwendet werden, denn mit unserem Konsumverhalten können wir die Welt von morgen gestalten.

Kommentare:

  1. In meinem Umfeld verstehen es die Leute auch nicht, wenn ich sage, dass ich ihnen nichts nähen will. Spätestens, wenn es um die Preisvorstellungen geht, driftet alles auseinander.

    Ich will daran gar nix verdienen, aber ich möchte, dass meine Arbeit wertgeschätzt wird! Und deswegen bekommen auch nur die Leute was von mir, bei denen ich weiß, dass sie die Arbeit dahinter sehen und nicht davon ausgehen, dass ich das mal eben schnell nebenbei mache, während ich vielleicht mit der anderen Hand noch abspüle.

    Ich muss auch ehrlich gesagt sagen, dass ich es hasse, dass die wenigsten Leute sich Gedanken darüber machen, wo und unter welchen Bedingungen ihre Kleidung hergestellt wurde und wie es sein kann, dass sie so billig ist.

    Da kann man nur hoffen, dass sich niemand erweichen lässt und auf so ein "Angebot" eingeht.

    Liebe Grüße

    Pony

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen interessanten Blogeintrag. Ich finde es auch "interessant" wie wenig Verständnis bei vielen Leuten für selbstgemachtes besteht. Allein die Auswahl der "Rohstoffe" und dann auch noch die Arbeit die in jedem Teil steckt. Klar, bei den üblichen Handelsketten gilt "je günstiger desto besser" - aber wer wirklich etwas einzigartiges möchte und es wertschätzt, der hat auch ein individuelles Design verdient! :-)
    Lass dir deine Einstellung und deine Kreativität nicht nehmen!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Im Landwirtschafts- und Nahrungsmittelbereich sind die Mechanismen ja ähnlich.
    Wer weiß schon, wieviel Arbeit die Aufzucht einer Kuh vom Kalb bis zur 1.Laktation macht, wieviel Arbeit in einem Hektar Weizen stecken?
    Ich habe in meinem Umfeld zum Glück Viele, die das wissen, und auch Viele, die meine selbstgenähten Dinge zu schätzen wissen.
    Ich selbst weiß solche tollen Blogs wie Eures zu schätzen, DANKE!

    AntwortenLöschen
  4. Danke, dass ihr immer wieder darauf hinweist, dass Kleidung halt eben nicht auf Bäumen wächst sondern ihren Preis hat. Und sei es den Preis der Gesundheit der Arbeiter oder der Ruinierung der Natur. Und dass es eigentlich nicht selbstverständlich und billig ist/sein sollte, gut gemachte Kleidung zu tragen. Vielleicht wird dann irgendwann mal die Arbeit aller Menschen, denen wir unsere Kleidung verdanken, wieder hoch geschätzt.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diesen Post du sprichst mir damit echt auch aus der Seele!!!
    Ich mag auch genau aus dem Grund nur sehr ungerne für andere Leute nähen, weil sie leider wirklich kein Verständnis dafür haben wieviel Aufwand und Herzblut oft in einem Kleidungsstück steckt, vor allem wenn man einen völlig neuen Schnitt dafür anfertigen muss und eine Menge unvorhergesehener Änderungen dazukommen, weil bei der Anprobe derjenige eigentlich doch lieber etwas ganz anderes möchte. Ich würde mir deshalb auch so sehr wünschen dass die Menschen sich mehr darüber bewusst werden, woher sämtliche Güter nicht nur Bekleidung kommen und wie langwierig der Weg bis zum Endprodukt ist damit sie solche Arbeiten wirklich schätzen können.

    AntwortenLöschen
  6. deinen kritischen artikel finde ich gut.
    hast du das buch "hab ich selbst gemacht" gelesen? da schreibt sie, dass erst wenn man selber etwas macht auch wirklich versteht, wie viel zeit und liebe zb. in einer hose steckt und wenn man dann im laden eine solche für 20 euro bekommt, da wundert man sich. das ist doch viel zu wenig! bei der selbstgenähten bleibt aber keine frage offen: wer hat das genäht? unter welchen bedingungen? und dementsprechend wäre auch der preis hoch. genähte dinge zu verschenken ist ähnlich. nur menschen, die nachvollziehen können, wie viel arbeit da drin steckt, verstehen den wert einer sache oft viel mehr als papa oder mama (ich bin mal direkt und ehrlich). oder die handwerklich unbegabt freundin oder der freund. andererseits regen sich designer auf, wenn man etwas (selber) nachmacht, da man sich denkt: na das tshirt beklecksen kann ich auch für ein zehntel des preises....

    AntwortenLöschen
  7. Prima!Den Text kann ich so unterschreiben. Finde es super das ihr wieder darauf aufmerksam macht. Es muss endlich ein großes Umdenken in der Gesellschaft geschehen. Schön zu wissen das es Menschen gibt die "Wertschätzen" <3

    AntwortenLöschen