Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Pop-Cakes

 
Gestern hatte ich einen ziemlichen Lerndurchhänger und wollte mir etwas gutes tun. Da fielen mir die Pop-Cakes ein, die ich letztens auf dem Blog von Bakerella gefunden hatte. Natürlich können meine mit ihren Kunstwerken noch nicht mithalten, aber es sollte ja auch schnell gehen und das Budget nicht zu sehr belasten. 
Nachdem ich verschiedene -meist englische- Rezepte studiert hatte, wusste ich so ungefähr worauf es ankommt. 
Die Grundidee ist diese: 
Man nimmt einen fertigen trockenen Kuchen (kann man backen oder fertig kaufen) und zerbröselt ihn (selbst gebackenen Kuchen vorher abkühlen lassen). Dann mischt man geschmolzene Butter mit Frischkäse und vermatscht das mit den Kuchenbröseln. 
Jetzt kann man aus dieser klebrigen Masse Kugeln formen, die man kurz (1/2 bis 1h) ins Gefrierfach stellt. Währenddessen schmilzt man Schokolade in einem Wasserbad. 
Sind die Teigkugeln schön kalt und hart, piekst man sie auf Schachlikspieße und taucht sie in die flüssige Schokolade. Überschüssige Schokolade abtropfen lassen und sofort mit Zuckerperlen überstreuen. 
Die Spieße in hohe Gläser stellen, so das die Schokolade trocknen kann. Dadurch das der Teig im Gefrierfach war, geht das besonders schnell. 
Die Pop-cakes schmecken besonders gut wenn sie schön gekühlt aus dem Kühlschrank kommen.
meine Zutaten

















Butter-Frischkäse-Mischung / Teigkugeln / geschmolzene Schokolade


Kommentare:

  1. Wie geeeeil :D muss ich unbedingt mal nachmachen !

    AntwortenLöschen
  2. Heute gleich mal nachgemacht. Super super lecker!!!! Mhm und so schnell und einfach. Geniales Rezept ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön! Freut uns, dass es dir auch so gut schmeckt!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Wieviel Butter & Frischkäse hast du für deinen fertigen Kuchenteig genommen? Ich will die am Samstag auch machen, bin mir dessen allerdings etwas unsicher.

    Sieht auf jedenfall genial aus! Und die Seite bakerella ist bei mir jetzt als Lesezeichen gespeichert ;)

    AntwortenLöschen
  5. Mh, gute Frage, ich hab das so nach Gefühl gemacht. Ich glaube es war ein ganzer Becher frischkäse und so ein fünften von nem Butterstück...aber man kanns auch nach und nach machen und immer schauen ob der Teig noch mehr feuchtigkeit braucht. Je nachdem welchen Fertigkuchen man nimmt, hat man ja auch immer ne andere Menge an Bröseln :-) Ich hoffe, sie werden dir gut schmecken :-)

    AntwortenLöschen
  6. das hört sich echt klasse an und ist so witzig - merk ich mir - dankeschön !!

    AntwortenLöschen
  7. ich noch mal :o) sorry - welche mengen an kuchen, butter und frischkäse hast du genommen ?

    AntwortenLöschen
  8. oh man - ich bin blind - macht das wetter echt mein hirn zu matsch - steht ja im letzten kommentar. danke dir !!

    AntwortenLöschen
  9. hammer sieht richtig cool aus muss icha cuh mal ausprobieren dachte die wären viel aufwenidger ;)

    xoxo,
    Luísa

    AntwortenLöschen