Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Abnäher

Abnäher sind notwendig um den Stoff an Körperrundungen anzupassen, so gibt es Brustabnäher, Schulterabnäher und Taillenabnäher.
Ein Abnäher wird im leichten Bogen von Spitze zum weitesten Punkt genäht. Zur Spitze hin muss die Naht sehr nah an der Kante sitzen, es kann sonst leicht eine sogenannte "Tüte" entstehen.
Richtiges Bügeln ist für eine gute Passform und Optik unabdingbar, Taillenabnäher immer zur Mitte hin (vordere Mitte oder hintere Mitte) bügeln, bei der Bügelrichtung von Brustabnähern (nach oben oder nach unten) streiten sich die Gelehrten noch, wir Beide haben es auch unterschiedlich in unserer Ausbildung gelernt. Aber egal in welche Richtung, besonders wichtig ist, das man den Stoff um den Abnäher herum einbügelt.

Kommentare:

  1. Hm, näht ihr Abnäher tatsächlich von der Spitze zur breitesten Stelle? Hat das irgendwelche Vorteile gegenüber der umgekehrten Richtung, wie sie ja in Nähbüchern angegeben wird? Irgendwie kann ich mir das kaum vorstellen, wie das geht, weil man ja quasi mit "nichts" unter dem Nähfuß anfangen muss. Aber ich probiers aus, wenn ich dran denke.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  2. also bei Brustabnähern mache ich es immer wie es kommt :-) aber bei Taillenabnähern z.B. geht es ja auch garnicht anders, an irgendeiner Spitze muss man ja anfangen. Aber es stimmt schon, das kann man nicht unbedingt mit jeder Maschine machen "im leeren anfangen", da gibts aber auch Tricks, indem man z.B. ein dünnes Stück Stickvlies oder Papier unter den Anfang legt, das man dann später abreißen kann. So wird der Anfang nicht in die Stichplatte gezogen und sieht sauber aus.

    AntwortenLöschen
  3. Ah, OK, dann bleibe ich bei meiner Methode - Taillenabnäher nähe ich übrigens von der Mitte aus zu den Spitzen, also mit zwei Nähten, erst in die eine Richtung, dann in die andere.

    viele grüße!

    AntwortenLöschen