Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Mach's selbst!

Als ich gestern bei Asos stöberte, verliebte ich mich sofort in dieses Kleid, es hat mich dazu inspiriert es nachzuschneidern, auf meine  Passform angepasst und mit den Trageeigenschaften auf die ich Wert lege. Auf die Schnürung an der Seite habe ich allerdings verzichtet, weil die nicht so ganz nach meinem Geschmack ist. Als Stoff wählte ich nicht wie hier Seide, sondern nahm ein Baumwoll/Viskose Jersey schwerer Qualität. Das Gute an der Stoffwahl ist, dass man durch die Dehnbarkeit keinen Reißverschluss zum an- und ausziehen braucht. Leider habe ich keinen blauen Stoff gefunden, aber dieses bordeuxrot hatte es mir auch sofort angetan und im Hinblick auf die Tragbarkeit im Herbst war er gekauft.












          Nachdem ich das Modell ausführlich studiert habe, habe ich in meiner Größe ein Voderteil konstruiert, den Schulterausfall habe ich in den Taillenabnäher und in den Arm gedreht und danach den Grundschnitt modelspezifisch verändert. Dann habe ich alles zugeschnitten und beim Oberteil angefangen zu nähen. Die ganzen naturfarbenen Blenden waren besonders viel Arbeit, da sie nur auf der rechten Seite mit der Maschine angenäht wurden und von links komplett von Hand anstaffiert wurden, weil ich keine sichtbaren Nähte auf der rechten Seite haben wollte. Wenn man an Kanten Blenden näht, ist es besonders wichtig  dieNahtzugaben stufig beizuschneiden, sonst wird die Blende schnell knubbelig, weil so viele Stofflagen übereinander liegen. Eine Blende ist übrigens nicht mit einem Beleg zu verwechseln, denn mit einem Beleg verstürzt man Kanten (z.B Armloch, Ausschnitt) ohne das man ihn sieht, eine Blende funktioniert im Prinzip ähnlich, nur dass man sie sieht.
Den Saum habe ich der Höhe der passenden Schuhe angepasst, so dass er knapp überm Boden ist. Ich bin voll zufrieden mit dem Ergebnis, der Preis für den Stoff war zwar gering, aber die vielen Stunden Handarbeit die in diesem Kleid stecken, machen es zu etwas ganz Besonderem.











Kommentare:

  1. wow, das sieht irre kompliziert aus - und ein tolles ergebnis! :-)
    ich bin beeindruckt!

    AntwortenLöschen
  2. wow, ich glaub, ich nehme bei dir mal Schneiderstunden :))) Ich komm dann demnächst mal nach Köln :D
    Ich will jetzt auch so ein Kleid!

    AntwortenLöschen