Startseite Über Tutorials Freunde Webshop

Experiment Maxirock

Wenn man durch die Geschäfte geht, sieht man sie überall: Lange Kleider und Röcke. Anfangs wusste ich nicht wirklich, was ich von diesem Trend halten sollte, denn ich war der Meinung, dass ich in so einem langen Teil mit 1,70m nur noch kleiner wirken würde. Auch die Ermutigungen meiner Freundinnen konnten mich nicht überzeugen, bis ich am Samstag bei Zara einen langen, knallgrünen Rock anprobierte. Mein Freund war total begeistert (was mich immer noch sehr wundert), aber der Rock war leider zu groß, ich fasste den Plan mir als nächstes einen Maxirock zu nähen. Heute habe ich bei Alfatex einen tollen Blümchenstoff gefunden, aber seht selbst was daraus wurde:





 Wie ist eure Meinung zu Maxikleidern?


Kommentare:

  1. Der Rock sieht super aus! Ich arbeite gerade an einem kurzen Faltenrock mit Futter.Allerdings komme ich diesmal nicht sonderlich gut zurecht... Wie erhälst du leichte Raffungen unter dem Bund eines Rocks? Ich habe es mal mit dem ziehen des Unterfadens probiert. die Raffung war aber so unregelmäßig, dass nach Anbringen des Bundes alles schief und krumm war :(

    AntwortenLöschen
  2. Das ist im Prinzip auch richtig so wie dus gemacht hast. Man näht mit einem Kantenabstand von ca. 1cm und 0.5cm 2 parallele Nähte mit größtmöglichem Stich, die Enden des Ober und Unterfadens lässt man lang. Dann kann man durch ziehen an beiden Oberfäden eines Endes eine schöne Raffung erziehlen. Wenn der Bund dann angenäht wird, näht man vorzugsweise zwischen beiden Nähten, die sichtbare Naht wird dann später einfach aufgetrennt. Dadurch, dass die Raffung von zwei Nähten gehalten wird, verschiebt sie sich beim nähen nicht so schnell. Ich hoffe der Tipp war hilfreich und es klappt nächstes mal besser! LG

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir! Ich werde is so mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich sehr hübsch. Schöner Farbe, fällt toll. Kleidet klasse! :-D

    AntwortenLöschen
  5. sieht wirklich gut aus :) was hast du denn für ein Schnittmuster genommen? (bin noch Nähanfängerin, aber ich würde mich gerne mal daran versuchen)

    AntwortenLöschen